Schlagwort: Inselhopping

Brac in Kroatien: 3 Dinge, die du machen musst

Brac Kroatien Urlaub

Auf unserem Kroatien-Roadtrip haben wir einige kroatische Inseln besucht – Brac ist eine davon. Hier erfährst du die drei Dinge, die du auf Brac in Kroatien nicht verpassen solltest. Außerdem haben wir dir ein paar schöne Unterkünfte für deinen Aufenthalt auf Brac zusammengestellt und erklären dir, wie du hinkommst. Los geht’s!

 

1. Wo liegt Brac in Kroatien?

Die Insel Brac liegt zwischen dem kroatischen Festland und der Insel Hvar und damit in perfekter Lage für ein Inselhopping via Fähre oder Tagesausflug.

2. Wie kommt man nach Brac in Kroatien?

Zunächst einmal nimmst du dir am besten einen Mietwagen, zum Beispiel in Split, Zadar oder wo auch immer du mit dem Flugzeug gelandet bist, falls du nicht mit deinem eigenen Auto hinfährst. Denn ansonsten kommst du auf Brac und auch auf den anderen Inseln, wie Hvar Korcula oder Krk, kaum von A nach B. Dann begibst du dich nach Split oder Makarska. Von dort aus nimmst du die (Auto-)Fähre rüber nach Brac. Keine Sorge, es fahren auch Fähren von der Insel Hvar rüber nach Brac. Die Strecke Split – Supetar kostete uns in der Nebensaison etwa 230 Kuna, das sind ca. 30 Euro für ein Auto und zwei Personen inkl. Hund. Es gibt folgende Verbindungen des Fähranbieters Jadrolinija:

AbfahrtshafenZielhafen Brac
SplitSupetar
SplitBol
SplitMilna
Jelsa (Hvar)Bol
Hvar (Hvar)Milna
Makarska (Festland)Sumartin
Tipp
Die Fährpläne findest du hier. Dort kannst du einfach deine gewünschte Verbindung eingeben und findest die Preise, die je nach Strecke variieren. Die in der Tabelle angegebenen Verbindungen sind  der Homepage von Jadrolinija entnommen.

Fähre Brac Kroatien

Hunde auf der Fähre nach Brac sind übrigens kein Problem. In den Richtlinien von Jadrolinija steht, dass Hunde an Board einen Maulkorb tragen müssen. Außerdem dürfen Hunde nicht in die Innenräume mitgenommen werden. Wir wissen nicht, ob das in der Hauptsaison kontrolliert wird, aber in der Nebensaison ist die Fähre nicht wirklich voll und Luna fährt ohne Maulkorb mit.

3. Fünf Unterkünfte auf der Insel Brac in Kroatien

Natürlich lohnt es sich auch, sich für alle Unternehmungen auf der Insel Zeit zu lassen. Zwei bis drei Tage genügen unserer Meinung nach völlig, außer du möchtest einen Strandurlaub machen. Hier sind unsere Top 5 Unterkünfte auf Brac.

Adiutor*: Meerblick von der Terrasse, in super Lage in Supetar – strandnah aber auch in der Nähe des Zentrums

Apartman Matan, Postira*: Direkt am Meer gelegenes Apartment in Postira, nördlich von Dol

L & L Apartmani*: In Bol gelegen, Meerblick, stadtnah und nicht weit vom Strand

Ivana*: Ebenfalls in Bol und mit Meerblick, recht neu und modern

Apartments Tonka*Etwas erhöht in Bol gelegen, wunderbarer Meerblick

4. Drei Dinge, die du auf Brac in Kroatien machen musst

Brac ist bekannt als eine der schönsten Inseln der Adria in Kroatien. Aber was macht die Insel so schön? Was sind die Dinge, die du auf Brac auf jeden Fall machen musst? Wir haben sie dir auf einen Blick zusammengefasst:

Der Vidova Gora ist mit 778 Metern Höhe nicht nur der höchste Berg auf der Insel Brac, sondern aller Inseln in Kroatien. Deshalb solltest du es dir nicht entgehen lassen, von dort oben auf die wunderbare Umgebung zu blicken. Du kannst nicht nur das Festland auf der einen Seite sehen, sondern auch die Stadt Bol, den Strand Zlatni Rat, auch bekannt als das “Goldene Horn” auf Brac und die Insel Hvar. Ganz zu schweigen von der wunderbaren Fauna und den schroffen Felsen.

Brac Horn Aussicht

Wir kommen mit der Fähre aus Split im Hafen Supetar an und fahren direkt dorthin. Du kannst bis relativ weit nach oben mit dem Auto fahren und musst dann ein Stück laufen. Es bietet sich auch an, den Berg hochzuwandern, wenn du mehrere Tage Zeit auf Brac verbringst. Die Wanderung dauert von Bol aus etwa zwei Stunden. Wir sind allerdings zum Tagesausflug auf der Insel und fahren deshalb soweit es geht mit dem Auto rauf.

Brac goldenes Horn

Auf dem Weg vom Parkplatz bis zum Aussichtspunkt spazierst du auf einfach begehbarem und asphaltiertem Weg, an dem links und rechts Pinien zwischen schroffen Steinen wachsen. An ihnen entdecken wir immer wieder feine weiße Netze. Wir können uns nicht entscheiden, ob sie eher aussehen wie Nester oder wie tropfenförmige Spinnennetze. Schließlich finden wir heraus, dass sie das Werk von Pinienprozessionsspinnern sind. Freilaufende Schafe mit Glocken um den Hälsen erholen sich entweder im Schatten der Bäume oder wandern auf der Suche nach Futter umher.

Brac Vidova Gora wandern

Und dann stehst du plötzlich am Aussichtspunkt, der Wind pfeift dir um die Ohren und der Ausblick ist einfach nur wunderschön: Abfallender in den Spalten dunkelgrün bewachsener Fels, der aussieht wie gemalt, das goldene Horn von Brac, umgeben von türkisfarbenem Meer, die grüne Insel Hvar, tiefblaues Meer und strahlend blauer Himmel – wenn er auch bei unserem Besuch leider die meiste Zeit bewölkt ist. Ja, diese Aussicht gehört definitiv zu den Must-Sees auf Brac.

Brac Vidova Gora

Brac Kroatien was machen Zlatni Rat

Wenn du den Strand das “Goldene Horn”, schon vom Vidova Gora aus betrachtet hast, macht es natürlich Sinn, sich das Ganze einmal aus der Nähe anzusehen. Steig also ins Auto und düse den Berg wieder runter, in Richtung der Stadt Bol. Dort parkst du auf einem der vielen Parkplätze.

Brac Goldenes Horn Zlatni Rat

Das Goldene Horn ist bekannt als einer der schönsten Strände ganz Kroatiens und daher im Sommer sehr überfüllt. Im März sind wir allein dort, alle Parkplätze deshalb kostenlos und frei. Du ahnst es schon, in der Hochsaison musst du fürs Parken hier Geld bezahlen. Es lohnt sich also, länger zu bleiben und Bikini oder Badehose dabei zu haben, um eine Runde schwimmen zu gehen. Insgesamt müssen wir sagen, dass Zlatni Rat zwar ein Must-See auf Brac ist, wir finden es aber dennoch etwas unspektakulär und hätten nach dem Hype im Internet mehr erwartet.

Brac Zlatni Rat Strand

Also habe keine zu hohen Erwartungen, aber sieh dir das “Wahrzeichen” der Insel Brac auf jeden Fall an. Bei Sonnenschein schimmert das Wasser ganz wunderbar und im Sommer macht es mit Sicherheit Spaß, ins türkise Nass zu springen, an diesem recht feinen Kieselstrand.

Brac was machen Dörfer

Als letztes: Mach eine Inselrundfahrt mit dem Auto und entdecke Ferienorte, verlassene Strände und Geisterdörfer. Wir finden es ganz spannend, wie unterschiedlich die Dörfer der Insel sind. Während Bol und Pucisca typische Ferienorte sind, ist Lozisce wie ausgestorben und eine Geisterstadt. Viele Häuser sind unbewohnt und einige haben Steindächer, von denen wiederum viele mit der Zeit eingestürzt sind. Wir fahren hier nur durch, finden es aber interessant anzusehen.

Geisterstadt Brac

In Bol kannst du das Dominikanerkloster besuchen oder die Drachengrotte bei Murvica entdecken. Sutivan bietet dir etliche Konobas und Cafés, um das Treiben die Gelassenheit der Insel zu spüren und dem Treiben zuzuschauen. Du kannst außerdem einen Abstecher zum Naturpark Sutivan machen. Milna ist ein wunderbar ruhiges Dörfchen, zumindest in der Nebensaison, durch das du zumindest einmal durchfahren kannst. In Supetar erwarten dich neben schönen Stränden auch Ruinen und Überreste im römischen Stil. Skrip ist das älteste Dorf der Insel und erinnert im Gesamten an ein Museum. Mach einen Abstecher zum Sandstrand von Lovrecina und unbedingt auch in die Bucht Blanca, die neben dem Goldenen Horn einer der schönsten Strände auf Brac ist. Um die Bucht herum recken sich Kiefern in die Höhe und verleihen ihr ein wunderbares Urlaubsfeeling.

Brac Kroatien Urlaub

5. Unser Fazit für Brac auf Kroatien

Brac ist in der Nebensaison wie ausgestorben, in der Hochsaison sehr gut besucht. Die Insel ist wahnsinnig hübsch und bietet Vielfalt: Von schroffen Felsen über traumhafte Strände, verlassene Dörfer und Ferienorte mit Promenade ist alles dabei. Die Straßen verlaufen in Serpentinen und versprühen dadurch schon beim Fahren ein Urlaubsgefühl. Wie auch auf der Insel Hvar siehst du überall Steinhaufen und Steinmauern aus vergangenen Zeiten, die Olivenhaine einteilen sollten. Die Aussicht vom höchsten Berg aller kroatischen Inseln ist die Kirsche auf der Sahnetorte. Solltest du Brac also während deines Urlaubs in Kroatien besuchen? Wir finden: Ja! Wenngleich wir uns noch mehr in Korcula verliebt haben.

Pinterest Brac Kroatien

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

6. Das darfst du in Kroatien außerdem nicht verpassen: