Schlagwort: Roadtrips

Wandern im Soca-Tal: Naturparadies in Slowenien

Soca wandern Trenta

Umgeben von den Julischen Alpen entspringt die Soca im Norden Sloweniens und bahnt sich ihren Weg bis nach Italien. Das Soca-Tal in Slowenien wird uns von allen Seiten empfohlen und auch unsere Recherche kommt zu einem klaren Ergebnis: Da müssen wir hin. Deshalb führt uns unser Slowenien Roadtrip nach unserem Aufenthalt am Bleder See, in Ljubljana und in Piran schließlich nach Bovec. Das ist ein kleiner Ort im Soca-Tal, den wir für unsere Übernachtung auswählen und dir wärmstens empfehlen können. Hier also unsere Tipps für das Soca-Tal in Slowenien für dich zusammengefasst, inklusive unserer liebsten Wanderrouten. Denn eins vorweg: Wandern kann man im Soca-Tal richtig gut.

Die beste Reisezeit fürs Wandern im Soca-Tal

Für ganz Slowenien gilt im Grunde dasselbe für die beste Reisezeit, so auch fürs Soca-Tal: Von Mai bis September ist das Wetter am besten. Natürlich sind die wärmsten Monate der Juli und der August. Wir sind im September auf unserem Slowenien Roadtrip und die Temperaturen sind noch schön warm. Deshalb denken wir, dass das Wandern im Soca-Tal im Spätsommer oder im frühen Herbst sogar mehr Spaß machen kann als im Hochsommer.

Soca-Tal WanderungBedenke aber, dass dir einige Freizeitangebote in der Nebensaison nicht zur Verfügung stehen. Schon im September haben viele Restaurants geschlossen oder nur noch das Nötigste an Essen und Getränken. Dafür ist es in der Nebensaison günstiger. 🙂

Soca-Tal Unterkunft in Bovec

Wir übernachten in Bovec – einem kleinen Ort im Soca-Tal. Von hier aus ist es nicht weit zu den vielen Parkplätzen, von denen aus du wunderbar durchs Soca-Tal wandern oder Action beim Canyoning oder Ziplining erleben kannst. Es gibt auch einige Touranbieter im Dorf selbst für Canyoning, Mountainbiking, Ziplining und Co. Das Apartment Bovec Dana* ist unsere Unterkunft, die wir dir nur empfehlen können. Gastgeberin Dana ist wahnsinnig freundlich und empfängt uns zur Schlüsselübergabe mit einem Holunderblüten-Drink. Uns gehört ein Apartment mit Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer.

Bovec Unterkunft

Dazu gehört eine Terrasse, die überwachsen ist von Weintrauben und Birnen. Tritt man auf den Weg neben dem Haus, umgeben einen rundherum Berge. Es ist wirklich einfach nur schön hier. Und Luna ist ebenfalls willkommen. Wir zahlen im September 55 Euro die Nacht und verlängern nach zwei Nächten um noch zwei weitere. Weitere Unterkünfte findest du hier*:



Booking.com

Wenn du campen möchtest, können wir dir außerdem das Kamp Soca sehr empfehlen. Wir waren dort in der Nähe wandern und waren ganz schön neidisch auf den Blick, den die Campenden morgens aus ihrem Zelt genießen können.

Wandern im Soca-Tal

Smaragdgrün schimmernd schlängelt sich die Soca mitten durch die Julischen Alpen. Immer wieder ergießt sie sich in kleineren unscheinbaren und größeren beeindruckenden Wasserfällen entlang des Flusslaufs. Mal ist sie der abenteuerliche Fluss für actionreiche Unternehmungen, mal scheint keinerlei Strömung vorhanden zu sein, sodass Angler mitten im Fluss stehen und ihre Haken ausgeworfen haben. Ähnlich dem Temperament der Soca sind auch die Wanderwege entlang des Flusses geschaffen – da ist wohl für jeden etwas dabei. Du kannst entweder ganz entspannt ohne viel Bergauf und Bergab wandern oder du kraxelst unbefestigte Waldwege hinauf und hinab. Natürlich gibt es auch etwas dazwischen. Hier findest du unsere liebsten Wanderwege im Soca-Tal. Eins vorweg: Die von Google Maps berechnete Zeit stimmt nicht. Okay, noch was: Wanderung drei nach Trenta finden wir nach wie vor am schönsten! 🙂

1. Kleine Wanderung zur Soca in Bovec

2. Wandern am Soca Grand Canyon

3. Soška Pot wandern nach Trenta

1. Kleine Wanderung zur Soca in Bovec 

Reine Wanderzeit: 1h
Höhenmeter: 88m runter und dann wieder rauf
Besonderheit: Super, um abends ein bisschen an der Soca zu sitzen

Soca Bovec Berge
Gleich nach unserer Ankunft in Bovec wollen wir diese wunderbare Bergkulisse genießen und noch am späten Nachmittag die Soca zumindest einmal sehen. Deshalb suchen wir kurzerhand nach einer Route von unserer Unterkunft in der Straße Kot – ja, wir fanden den Namen auch witzig –  runter zur Soca und laufen los. Diese Route ist eher ein langer Spaziergang als eine Wanderung.

Bovec Flughafen

Es geht zuerst ein wenig durch Bovec, vorbei an hübschen kleinen Häuschen, aus denen man definitiv einen wunderschönen Ausblick auf die umliegenden Berge hat, vorbei an Weiden, auf denen Schafe herumbölken und über eine etwas größere Straße. Und dann? Äh… ja, dann stehen wir auf einmal vor dem „Flughafen„. Naja, eher handelt es sich um eine riesige nicht eingezäunte Wiese, auf der ab und an kleine Flugzeuge landen, die zuvor Fallschirmspringer in die Lüfte befördert haben. Wir sind irritiert, weil Google Maps diesen Weg trotzdem vorschlägt. Ich bin etwas skeptisch, aber schließlich überqueren wir Wiese doch. Es ist da auf jeden Fall etwas Vorsicht geboten und definitiv sicherer, außen rumzugehen. Nichtsdestotrotz hält uns niemand vom Überqueren ab.

Soca Bovec

In den Abendstunden kann man an der Soca in Bovec wunderbar sitzen.

Weiter geht es bergab durch ein kleines Waldstückchen, bevor wir vor eine Brücke stehen und den Ausblick einfach nur schön finden. Die Soca teilt sich hier und fließt um eine kleine Insel herum. Die Sonne steht schon etwas tiefer und wickelt ihre Strahlen gut sichtbar um die Berge herum.

Bovec wandern

Die untergehende Sonne tunkt die Bergspitzen in ein wohliges Rot.

Wir setzen uns mit einem Bierchen an den Fluss. Füße rein können wir nicht empfehlen – ist echt mehr als eiskalt! So kalt, dass es wirklich wehtut. Schließlich schlagen wir nach und finden eine Erklärung: Selbst bei 30 Grad im Schatten beträgt die Wassertemperatur der Soca maximal knackige 10 Grad. Ganz beeindruckend finden wir zwei Einheimische, die trotzdem reinhüpfen und ein wenig im Fluss schwimmen. Respekt.

Zurück zur Wanderungen-Übersicht

2. Wandern am Soca Grand Canyon

Reine Wanderzeit: ca. 2h
Höhenmeter: größtenteils flach
Besonderheit: Ein Muss, wenn du im Soca-Tal wandern gehst – im Canyon ist die Soca besonders smaragdfarben!

Wandern Soca-Tal Fluss

Schon der erste Blick auf die Soca durch die herbstlich anmutenden Bäume ist richtig schön.

Die Karte von Maps ist leider nur so halb richtig und dient deshalb nur als grobe Orientierung. Wir starten an den Parkplätzen des Soca Grand Canyons und wandern zuerst flussaufwärts (nicht eingezeichnet). Das wird allerdings recht schnell recht steil und der Weg führt später entlang der Straße, weshalb wir uns dazu entscheiden, umzudrehen. Das entpuppt sich wiederum als die richtige Entscheidung, denn so kommen wir direkt zum Canyon und können diese wirklich beeindruckende Farbe der Soca sehen.

Soca Tal Fluss

Das Bild ist unbearbeitet – die Soca schimmert richtig smaragdfarben und in echt sieht das noch krasser aus.

Es geht dann weiter entlang des Flusses, bis wir zu einer Abzweigung kommen. Du kannst hier entweder geradeaus gehen – der Weg wird sicher auch wunderschön sein. Wir biegen hier rechts ab und laufen vorbei an einer wunderschönen Bergkulisse, Wiesen und Anglern im Fluss.

Soca Tal Bergkulisse

Erst als wir feststellen, dass wir irgendwie auf einem Privatweg gelandet sind, der an äußerst merkwürdigen Hexenhäuschen vorbeiführt, drehen wir um. Auf dem Rückweg kehren wir in der Pension Kamp Klin ein. Das Essen dort ist ganz gut.

Soca Angler

Unter der Brücke stehen Angler und haben ihre Haken ausgeworfen.

Dieser Wanderweg bietet Potenzial, unterschiedliche Wege zu erkunden und du kannst sicher auch länger als zwei Stunden unterwegs sein, je nachdem, welche Wege du einschlägst. Am schönsten finden wir aber nach wie vor den folgenden Wanderweg.

wandern Soca-Tal mit Hund

Zurück zur Wanderungen-Übersicht

3. Soška Pot – Wandern nach Trenta

Reine Wanderzeit: beliebig ausdehnbar, wir waren etwa 3h unterwegs
Höhenmeter: je nach Weitläufigkeit der Strecke 62m oder mehr
Besonderheiten: wunderschöner Stopp in der Höhe, von dem aus du eine wahnsinnige Aussicht auf den Triglav hast, viele hübsche kleine Wasserfälle und wenn du weit genug läufst, kannst du bis zur Quelle der Soca wandern

Diese Wanderung ist eine Teilwanderung des Soška Pot. Wir starten an einem Parkplatz an der Straße in Richtung Trenta und wandern immer entlang der Soca. Es ist so wunderschön hier! Diese Wanderung ist unsere Lieblingswanderung im Soca-Tal. Es wachsen unter anderem Pinien hier, die einen wunderbaren Urlaubsduft verströmen. Kennst du das? Dieser eine Duft und du fühlst dich angekommen. So ist das auf dieser Wanderung. Ständig bleiben wir stehen und rufen „Wie schön!“ und machen Fotos und sitzen einfach nur und beobachten die Natur. Du findest hier mit Nadelbäumen bewachsene Hänge vor einer wahnsinnig hübschen Bergkulisse, durch die sich die klare und smaragdgrüne Soca schlängelt. Wir könnten ewig hier bleiben.

Soca Tal Triglav

Schließlich verlassen wir das direkte Soca-Ufer und folgen dem Wanderweg den Hang hinauf. Von oben sieht es fast noch schöner aus als direkt am Fluss. Es gibt einen Punkt auf dem Wanderweg, der zu einer Pause geradezu einlädt. Du kannst ihn gar nicht verfehlen. Dort findest du Sitzmöglichkeiten auf Baumstämmen und hast einen freien Blick sowohl auf die Soca als auch auf die Berge des Triglav-Nationalparks. Atemberaubend schön.

Soca Wasserfall

Im weiteren Verlauf der Wanderung kannst du dich entscheiden, ob du entweder in Richtung Soca-Quelle laufen möchtest, das ist aber noch ein ganz schönes Stück, oder rechts über eine kleine Brücke gehen möchtest. Diesen Weg solltest du nehmen, wenn du nach Trenta möchtest. Wir schlagen ebenfalls den Brücken-Weg ein. Allerdings gehen wir nicht weiter in Richtung Trenta, sondern setzen uns an diesen schönen kleinen Wasserfall, wenn man ihn so nennen kann.

Wandern Soca-Tal

Du kannst dem Weg beliebig lang folgen, wir kehren irgendwann um und laufen zurück. Auf dem Rückweg entdeckt Micha im hohen Gras eine Gottesanbeterin. Die Fotos sind leider alle nichts geworden, deshalb verschone ich dich damit. Aber das zeigt uns, dass die Natur hier einfach wunderbar vielfältig, schön und noch in Takt ist.

Zurück zur Wanderungen-Übersicht

Dir gefällt keine dieser Wanderrouten? Kein Problem! Du findest etliche Parkplätze am Straßenrand entlang der gesamten Soca. Such dir einfach einen aus und wandere drauf los! Noch mehr Wanderweg-Inspiration für Slowenien und im und ums Soca-Tal findest du auch hier.

Was du im Soca-Tal noch unternehmen kannst

Das Soca-Tal ist bekannt für Aktivurlaub. Das ist unter anderem möglich:

  • Canyoning
  • Ziplining
  • Fallschirmspringen
  • Paragliding
  • Klettern & Bouldern
  • Rafting
  • Mountainbiking
  • Fliegenfischen
  • Skifahren (im Winter)

Du merkst schon, je nachdem was du gerne machst, kannst du schon ein paar Tage im Soca-Tal verbringen. Wir sind, wie schon gesagt, vor allem Wandern.

Soca-Tal Tipps rund ums Essen

In Bovec selbst können wir dir folgende Restaurants empfehlen:

  • Gostisce Sovdat: Super fürs Abendessen, immer voll, also besser vorher reservieren! Dazu einfach kurz vorbeigehen oder anrufen.
  • GoufRichtig leckeres Frühstück, sehr nette Leute. Es gibt auch Cocktails, das Gouf ist nämlich auch eine Bar.

Nicht zu empfehlen dagegen:

  • Letni Vrt in Bovec – die Pizza dort fanden wir echt nicht so lecker.
  • Spaghetteria und Pizzeria Trenta – wieder Pizza, diesmal nicht nur nicht lecker, sondern ungenießbar. Einfach Kochschinken und Dosenpilze lieblos auf einen halbgaren Teig gekippt, Schinken und Pilze noch kalt und abgesehen davon hat auch der Rest nicht geschmeckt… Auf keinen Fall dort etwas essen!

Soca-Tal mit Hund

Wie du vielleicht weist, sind wir oft mit unserem Hund Luna unterwegs. In ganz Slowenien läuft das super unkompliziert und problemlos. So auch in Bovec und im Soca-Tal. In unserer Unterkunft sind Hunde erlaubt und Luna wird sogar mit einem Leckerchen begrüßt. Auf den Wanderwegen sind wir mit Schleppleine unterwegs, es wäre aber sicher auch kein Problem gewesen, sie abzuleinen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass dein Hund auf den Wegen bleibt und Wildtiere und Natur in Ruhe lässt.

wandern Soca-Tal mit Hund

Abgesehen davon fand Luna das Wandern im Soca-Tal richtig gut, glauben wir. Bergauf, bergab, Wasser, Wärme, Wiese…. alles da, was das Hundeherz begehrt. In keinem Restaurant waren Hunde verboten, im Gegenteil, die Leute haben sich meistens über Luna gefreut und ohne Nachfrage eine Schüssel Wasser gebracht. Solltest du im Soca-Tal einen Tierarzt brauchen, findest du einen in Tolmin. Das ist etwa eine dreiviertel Stunde von Bovec entfernt. Ansonsten gibt’s erst wieder einen in Österreich.

Fazit: Wandern im Soca-Tal lohnt sich!

Achtung, jetzt kommt das kürzeste Fazit, das wir je geschrieben haben: Natur pur, wunderschöne Wanderungen, ein wahnsinnig hübscher und vielseitiger Fluss, super nette Leute, atemberaubende Bergkulisse. Wir sind absolut begeistert. Worauf wartest du noch? Ab ins Soca-Tal. 🙂

Haben dir unsere Tipps zum Wandern im Soca-Tal gefallen? Hast du noch mehr Tipps für weitere Wanderwege? Lasse uns doch deinen Tipp im Kommentar da. Und schau dir unbedingt unsere Tipps zum Bleder See, Vintgar Klamm, zu Ljubljana und Piran an. 🙂

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Hier ist noch mehr Slowenien für dich:

Yucatan Roadtrip, Mexiko: Reiseroute, beste Reisezeit & Highlights

Isla Mujeres Tipps

Du willst lange weiße Strände, türkisfarbenes, warmes Meer und auf den Spuren der Menschheit unterwegs sein? Wie wäre es mit einem Roadtrip durch Yucatan in Mexiko? Hier findest du unsere Tipps für deinen Yucatan Roadtrip.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks (mit * gekennzeichnet). Wenn du über diese Links etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

1. Warum du nach Yucatan solltest 

Karibikfeeling, Wasser so türkis, dass du es nicht glauben kannst, Kultur- und Strandurlaub in einem – das alles und noch mehr hat die Yukatan-Halbinsel in Mexiko zu bieten. Warum solltest du also dorthin? Weil wir noch nie zuvor und nie wieder danach ein so schönes Meer gesehen haben, das dazu auch noch richtig warm war. Okay, das in Belize kam nahe ran. Aber  eben nicht ganz… Yucatan ist vielfältig: Von wunderschönen Inseln über Maya-Ruinen bis hin zu mit dem klarsten Wasser gefüllten Kalksteinhöhlen, so genannten Cenoten, und einer Lagune, die für ihre sieben Blautöne bekannt ist. Ja, Yucatan ist einfach eine Reise wert.

Isla Mujeres Meer

Vorne das türkisfarbenste Meer, das man sich vorstellen kann, am Horizont sieht man die Zona Hotelera von Cancun. Wie könnte man das nicht lieben?

2. Die beste Reisezeit für Yucatan

Für den klassischen Sommerurlaub eignet sich Mexiko und damit die Yukatan-Halbinsel leider eher nicht. Im Gegenteil: die ideale Reisezeit ist von Dezember bis April. Wenn es also in Deutschland kalt, nass und dunkel ist, kannst du deinen Yukatan Roadtrip bei strahlender Sonne und oft über 30 Grad genießen. Von Mai bis Oktober gibt es öfter Regen dort und von Juni bis November ist offiziell Hurrikan-Saison in Mexiko. Da solltest du schon Bock drauf haben, um keine negativen Überraschungen zu erleben.

Isla Mujeres Playa Norte

Auch bei dunklen Wolken kann sich das Meer an der Playa Norte auf Isla Mujeres sehen lassen.

3. Anreise nach Yucatan: So kommst du hin

Am einfachsten und meist auch am günstigsten ist es, von Deutschland aus direkt nach Cancun zu fliegen. So sparst du dir weitere Inlandsflüge in Mexiko (z.B. von Mexiko-Stadt aus) und bist direkt in Yucatan. Condor bietet oft günstige Flüge dorthin an, häufig von Air Canada ausgeführt. Es schadet aber sicher nicht, einfach mal bei skyscanner zu schauen, ob es gegebenenfalls aktuell günstigere Flüge gibt. Und naja, wenn du dann in Cancun gelandet bist, kann’s im Grunde direkt losgehen. 🙂

Cozumel Tipps Playa Chumul

Die Playa Chumul auf Cozumel.

4. Reisedauer: Wie lange lohnt sich ein Roadtrip durch Yucatan?

Grundsätzlich gilt, wie immer: Je mehr Zeit du vor Ort hast, desto mehr kannst du entdecken, also desto besser. Wir finden, ein Minimum von zwei Wochen sollte es schon sein, um richtig anzukommen und zumindest ein paar Stopps mitnehmen und auch genießen zu können. Solltest du nur einen Stopp planen, sind sicher auch zehn Tage in Ordnung. Wir finden aber, für weniger als zehn Tage lohnt sich der Langstreckenflug nicht. Natürlich kannst du aber auch für fünf oder sieben Tage nach Mexiko aufbrechen. Es lohnt sich halt nur nicht. 😉

Eidechse Maya Ruinen

Eine Eidechse vor der malerischen Kulisse in Tulum.

4. Yucatan Highlights: Was du sehen musst

Auf deinem Roadtrip durch Yucatan gibt es einige Dinge, die du unbedingt sehen musst! Wir haben dir eine Liste der Highlights in Yucatan zusammengestellt, die du auf deiner Reiseroute berücksichtigen kannst, nicht alle davon konnten wir während unseres Roadtrips selbst entdecken:

  • Chichen Itza: Die wohl bekannteste Maya-Stätte Yucatáns und eines der neuen Weltwunder.
  • Maya Ruinen in Tulum: Ebenfalls eine sehr bekannte Maya-Stätte und die einzige, die direkt am Meer liegt. Ein einzigartiger Ausblick.
  • Isla Mujeres: Eine wunderschöne kleine Insel, nur 13 Kilometer vor Cancun gelegen.
  • Isla Holbox: Ebenso eine wunderschöne Insel, auf der es keine Autos gibt.
  • Laguna Bacalar: Die Lagune, die für ihre sieben Blautöne bekannt ist, etwa eine Stunde von der mexikanisch-belizischen Grenze entfernt.
  • Sian Ka’an: Ist ein mexikanischer Nationalpark, ein Biosphärenreservat und ein Weltnaturerbe der UNESCO mit etlichen Säugetieren, Vogelarten und Fischen. Ausflüge dorthin können etwas teuerer sein.
  • Valladolid: Eine typisch mexikanische Kleinstadt, nahe Chichen Itza gelegen.
  • Mérida: Die Hauptstadt Yukatans, eine Stunde von der Maya-Stätte Uxmal und eineinhalb Stunden von Celestún entfernt.
  • Río Lagartos: Hier findest du ein Biosphärenreservat, die größte Flamingo-Kolonie Mexikos soll hier ansässig sein. Und 400 andere Vogelarten.
  • Las Coloradas: Ein rosaroter See. Kein Scherz, der See ist wirklich pink.
  • Celestún: Ebenfalls ein See und auch hier gibt’s Flamingos. Wo du dir letztlich die Flamingos anschauen möchtest, liegt bei dir. 🙂
Tulum Maya Ruinen

Maya-Ruinen in Tulum.

5. Unsere Route für zwei Wochen Yucatan Roadtrip

Wie du siehst, gibt es auf einem Yucatan Roadtrip einiges zu entdecken – deshalb machen mehr als zehn Tage definitiv Sinn! Auch wir haben es nicht geschafft, uns all diese Dinge anzusehen. Unsere Route für einen 14 Tage Yucatán Roadtrip findest du hier:

Nach einer ersten Nacht in Cancun (hier nicht verzeichnet), geht es los: Wir reisen von Isla Mujeres vor Cancún nach Tulum, dann weiter nach Bacalar und wieder zurück bis zur Insel Cozumel vor Playa del Carmen. Für Isla Holbox fehlt am Ende leider die Zeit, ebenso wie für Merida und Chichen Itza, weshalb wir unsere letzte Nacht noch einmal auf Isla Mujeres verbringen.

Laguna Bacalar Entspannung

Friedlicher Blick auf die Laguna Bacalar.

6. Unsere Unterkünfte in Yucatan

Cancún:

White House Bed and Breakfast* – perfekt für die Nacht nach der Ankunft oder vor dem Abflug

Agavero Hostel* – heimeliges Hostel, noch relativ neue Zimmer, aufgeschlossener und freundlicher Gastgeber, der das Frühstück für jeden selbst zubereitet, auch ideal für eine Nacht in Cancún, bevor du weiterreist

Isla Mujeres:

Poc Na – günstig, aber ein Partyhostel. Gut, wenn du alleine reist und Leute kennenlernen willst

Hotel Berny* – gutes Preis-Leistungsverhältnis, schöne große Zimmer, eigener Pool, gut gelegen zwischen Strand und Wassertaxi-Hafen

Nautibeach* – viele schwärmen davon, wir waren leider nicht dort. Kategorie teures Hotel, dafür direkt am Strand und super bewertet

Tulum:

ContainMe Eco Chic Hotel Tulum –  Zimmer in Form von umgebauten Schiffscontainern, wir fanden es irgendwie cool, allerdings nicht ganz im Zentrum gelegen

Cozumel:

Casa del Solar Centro Cozumel* – einfache aber schöne Zimmer, super freundliche Gastgeberin, mit guten Tipps zur Erkundung der Insel

Cozumel Tipps

Sonnenuntergang auf Cozumel.

7. Die Highlights unseres Yucatan Roadtrips

Yucatán ist wunderschön und vielfältig. Unsere Highlights waren definitiv diese hier:

Beim nächsten Besuch schaffen wir es dann auch zur Isla Holbox und zu Chichen Itza. Und zu den Flamingos. 🙂

 

8. Unsere Reiseberichte für deinen Roadtrip durch Yucatan 

Hier findest du unsere Reiseberichte und Tipps zu unserem Roadtrip auf der Yukatan-Halbinsel in Mexiko:

Isla Mujeres Palmen

Isla Mujeres Tipps & Liebeserklärung

„Ich hab noch nie so türkisfarbenes Meer gesehen!“ Das ist das Erste, das ich (Lisa) im Wassertaxi von Cancun nach ...
Weiterlesen …
Cozumel Tipps Strand

Cozumel Tipps: Anreise, Highlights & Strände

Lange weiße Sandstrände, glasklares Wasser und um die 30 Grad Durchschnittstemperatur: Cozumel ist eine der vier Inseln der Yucatan-Halbinsel in ...
Weiterlesen …
Tulum Mexiko

Tulum Tipps: Maya Ruinen, Cenoten & die Laguna Bacalar

Tulum wird überall gehyped, aber lohnt sich ein Besuch wirklich? Es gibt etliche obligatorische Fotos von der Maya-Ruine, die über ...
Weiterlesen …

Du interessierst dich auch für Belize und El Salvador? Schau mal hier:

Isla Mujeres Tipps & Liebeserklärung

Isla Mujeres Palmen

„Ich hab noch nie so türkisfarbenes Meer gesehen!“ Das ist das Erste, das ich (Lisa) im Wassertaxi von Cancun nach Isla Mujeres in Mexiko denke. Ich kann’s nicht einmal beschreiben, so türkis ist dieses Meer. Beinahe unwirklich. Schon jetzt hüpft mein Herzchen, weil es sich so auf die Tage an diesem paradiesisch anmutenden Ort freut.

Isla Mujeres Anreise

Schon während der Wassertaxi-Fahrt schimmert das Wasser in allen möglichen Blautönen.

Nur einen Tag zuvor war ich in Cancun gelandet, eine Übernachtung dort habe ich bereits hinter mir, allerdings habe ich bewusst die Insel eingeplant. Ich liebe Inseln! Wie hätte ich da nein zu Isla Mujeres sagen können? Außerdem bin ich einfach nicht der Typ für riesige All-Inclusive-Bunker am Party-Strand. Und genau das bekommst du in Cancun in der Zona Hotelera: Party ohne Ende. Isla Mujeres dagegen soll nicht so sein, hatte ich gelesen. Ob sich das bewahrheitet, liest du in unseren Isla Mujeres Tipps.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks (mit * gekennzeichnet). Wenn du über diese Links etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Anreise nach Isla Mujeres

Also nehme ich mir in Cancun ein Taxi und fahre für viel zu viel Geld von meiner richtig schönen Unterkunft, White House Bed and Breakfast*, in Cancun zum Hafen Puerto Juarez. Die Wassertaxifahrt kostet knapp 15 Euro (300 MXN) je Roundtrip (also hin und zurück). Die Fahrt dauert 20 Minuten.

Unterkunft auf Isla Mujeres

Isla Mujeres liegt 13 Kilometer vor der Küste von Cancun, ist sieben Kilometer lang und an der schmalsten Stelle gerade einmal 650 Meter breit. Dort kannst du von der einen Küste aus das andere Ende der Insel sehen. Also habe ich mich ein paar Nächte ins Poc Na eingebucht. Dass das ein Party-Hostel ist, habe ich einfach mal getrost übersehen. War aber auch nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Mein Zimmer lag etwas abseits. Es war mit Ohrenstöpseln nicht zu laut – und das will schon was heißen, wenn ich das sage. Ansonsten war das Hostel gut, um ein paar Leute kennenzulernen, weil alle total aufgeschlossen waren. Es gibt Mehrbett- und Privatzimmer.

Isla Mujeres Tipps

Das Wasser ist an der Westküste der Insel unfassbar türkis.

Das Freizeitangebot im Poc Na ist auf jeden Fall super, aber wenn du nicht allein reist, würde ich dir eine andere Unterkunft empfehlen, zum Beispiel das Hotel Berny*, das ein super Preis-Leistungs-Verhältnis hat, hier übernachten Micha und ich später zusammen eine Nacht. Auch schwärmen viele vom Nautibeach* (etwas teurer), da waren wir allerdings nicht selbst.

Isla Mujeres Kormoran

Kormorane und eine Möwe sonnen sich, am Horizont die Zona Hotelera von Cancun.

Warum ich Isla Mujeres liebe

Direkt nach meiner Ankunft auf Isla Mujeres bin ich etwas irritiert. Ursprünglicher als Cancun sollte es hier sein. „Taxi, Taxi?“, ist dagegen das erste, was ich höre. Ich winke ab, denn die zehn Minuten zum Hostel kann ich wohl noch zu meiner Unterkunft laufen. In der Straße hinter der Anlegestelle ist ebenfalls alles voll mit Geschäften für Touristen: Klamotten, Schmuck, Taschen, Souvenirs, Essen. Hätte ich besser in Cancun bleiben sollen?

Isla Mujeres Straße

Blick über eine Straße auf Isla Mujeres.

Doch je weiter ich in Richtung Hostel im „Inselinnern“ verschwinde, desto weniger touristisch wird es. Zwar laufen mir überall Touris über den Weg und es gibt viele Hotels. Nichtsdestotrotz sehe ich genauso viele Mexikaner und das Flair der Insel ist noch nicht verloren.

Isla Mujeres Meer

Vorne das türkisfarbenste Meer, das man sich vorstellen kann, am Horizont sieht man die Zona Hotelera von Cancun. Wie könnte man das nicht lieben?

Das mexikanische Spanisch ist Balsam für die Ohren, es duftet nach Salzwasser und Sonnencreme, die Sonne brutzelt vom strahlend blauen Himmel, der Sand knirscht unter den Flipflops und ich kann nicht sagen, ob der Himmel eine schönere Farbe hat oder das Meer. Beim Schlendern durch die kleinen Gässchen von Isla Mujeres bekomme ich sofort gute Laune und könnte Luftsprünge machen, hier gelandet zu sein.

Isla Mujeres Tipps Boot

Eine Anlegestelle im Norden von Isla Mujeres.

Dieses positive Gefühl, das mir Isla Mujeres gibt, werde ich während meines gesamten Aufenthalts auf der Insel nicht mehr los, es ist das pure Glück. Ja, es gibt viele Touristen. Aber ich finde es bei weitem nicht so unangenehm wie in Cancun oder auf Caye Caulker in Belize.

Isla Mujeres Tipps entspannen

Palmen, Hängematten, die Füße im Sand und Meerblick – dafür liebe ich Isla Mujeres.

Ein Tag auf Isla Mujeres

Morgens stehe ich zeitig auf, genieße die Stille der Insel, bevor die Tagestouristen kommen, und gehe dann zum Morgen-Yoga. Danach gibt es Frühstück mit frischen Früchten. Und dann? Naja. Allzu viel gibt es auf Isla Mujeres gar nicht zu tun. Du passt dich automatisch der entspannten Lebensweise an. Alles ist so fröhlich und freundlich hier. Obwohl ich reine Strandtage eigentlich nicht so mag, kann ich auf Isla Mujeres Stunden am Strand verbringen. Ein wenig lesen, ein wenig Menschen beobachten, ein wenig die Natur bewundern: Die malerischen Palmen, die Schatten spenden, das Meer, das von türkis bis indigofarben alle Blautöne zu bieten hat und dazu meist richtig warm ist. Was gibt es Schöneres?

Abends gibt es etliche Möglichkeiten, was das Essen angeht. Und doch besteht das Zentrum der Insel aus nur wenigen Straßen, die du schnell erkundet hast.

Isla Mujeres Playa Norte

Auch bei dunklen Wolken kann sich das Meer an der Playa Norte sehen lassen.

Playa Norte

Der Strand (Playa Norte) ist relativ voll, das muss ich zugeben. Aber er ist auch groß genug, um ein schönes Plätzchen für sich zu finden. Zwischen Buhos Beach Bar & Restaurant und dem Oceanvs beach club finde ich es am schönsten. Und abgesehen davon ist es auch egal, dass ich den Strand nicht für mich allein habe – diese Wasserfarbe und das gesamte Ambiente der Insel sind so entspannend, dass die ganzen anderen Urlauber nicht wirklich auffallen. Wenn es einen Ort gibt, an den ich mein Herz verloren habe, dann ist es Isla Mujeres.

Was du noch auf dieser wundervollen Insel unternehmen kannst? Hier sind noch mehr Tipps für deinen Urlaub auf Isla Mujeres:

Isla Mujeres Schnorcheln

Auf dem Weg zum Schnorcheln kommen wir an kleineren Mangroveninseln vorbei.

Schnorcheln und Tauchen

Das Schnorcheln und Tauchen auf Isla Mujeres ist richtig schön, wenn auch nicht ganz so vielseitig wie auf Caye Caulker in Belize. Du kannst mit etwas Glück Schildkröten, Delfine, Haie und im Sommer auch Walhaie beobachten. Ich sehe allerdings nichts davon, dafür aber ein paar Barracudas und Fische, deren Namen ich nicht kenne. Auch kannst du dir das Unterwassermuseum von Jason deCaires Taylor anschauen. Es besteht aus mehreren Unterwasserskulpturen, die zu künstlichen Riffen werden sollen.

Isla Mujeres Punta Sur

Die Punta Sur sieht im Vergleich zum Norden der Insel saftiger grün und das Meer tiefer blau aus.

Ein Ausflug zum Garrafon-Park an der Punta Sur

Die Punta Sur ist die Südspitze von Isla Mujeres. Du kannst dorthin laufen, das dauert aber etwa zwei Stunden (ein Weg). Besser ist es, mit dem Rad zu fahren oder ein Golf Cart zu mieten. So habe ich es gemacht, weil einige andere aus dem Hostel denselben Plan hatten und wir das Geld so teilen konnten. Die Preise sind bei fast allen Anbietern ähnlich.

Isla Mujeres Golf Cart

Mit dem Golf Cart kannst du die gesamte Insel erkunden.

An der Punta Sur kannst du Überreste eines Maya-Tempels, wobei die in Tulum schöner sind, und die Statue von Ixchel finden. Sie ist die Göttin der Fruchtbarkeit und des Mondes. Zu ihr pilgerten einst viele Frauen – deshalb heißt die Insel auch Fraueninsel (Isla Mujeres). Ganz anders als im Norden der Insel gibt es hier auch schroffe Klippen.

Isla Mujeres Tortugranja

Diese beiden Schildkröten in der Tortugranja können bald wieder im offenen Meer schwimmen.

Besuche die Tortugranja

In diesem von der Regierung und von privaten Geldgebern finanzierten Schildkröten-Sanctuary kannst du einige Schildkröten sehen, die wieder ausgewildert werden sollen. Sowohl Baby-Schildkröten als auch Erwachsene, die wieder im eingezäunten Meeresbereich schwimmen können, bevor sie freigelassen werden. Außerdem beherbergt die Station auch Manta-Rochen, Seepferdchen und einige Fischarten.

Isla Mujeres Tipps Ostküste

Ein Strand an der Ostküste von Isla Mujeres.

Ausflug zur Isla Contoy

Die Isla Contoy ist eine kleine Insel, etwa 30 Kilometer nördlich der Isla Mujeses gelegen. Sie ist unbewohnt und nur teilweise zugänglich für Touristen. Isla Contoy ist bekannt als die Vogel-Insel – es gibt Ausflüge, die du hierhin buchen kannst, teilweise mit Schnorchel-Tour, teilweise ohne. Es soll dort sehr schön sein, weißer Sand, klares Wasser und eine unberührte Insel, ich war allerdings nicht dort.

Isla Mujeres Weihnachtsbaun

Ein Weihnachtsbaum an der Ostküste von Isla Mujeres. Er hat sogar einen Stern ganz oben.

Sonnenuntergänge schauen

Hier bin ich schließlich schon nicht mehr allein auf der Insel. Micha und ich sitzen ewig auf einem Steg an der Playa Norte und gucken zu, wie die Sonne hinter dem Festland Mexikos untergeht. Das Wasser schimmer noch einmal in einem ganz anderen Spektrum an Blautönen als tagsüber, bevor die dunkelrote Sonne schließlich verschwunden ist und ihr Licht durch Fackeln an den kleinen Häuschen direkt am Strand ersetzt wird. Abends spielen Kinder am Strand, während ihre Eltern im Restaurant essen, es gesellen sich Künstler und Gaukler hinzu, Einheimische springen vom Steg ins Wasser, Pärchen machen abendliche Strandspaziergänge. Diese Insel hat mich einfach.

Isla Mujeres Playa Norte 2

Der Strand im Norden der Insel.

Und dann? Ein Roadtrip durch Yucatan

Hast du genug von Isla Mujeres? Nachdem ich ein paar Tage allein auf Isla Mujeres verbracht habe, stößt Micha dazu. Wir besuchen Tulum, die Laguna Bacalar und die Insel Cozumel, die ebenfalls atemberaubend schön ist.

Unser Tipp: Vielleicht solltest du zuerst Cozumel und dann Isla Mujeres einen Besuch abstatten – das Meer ist zwar auf Cozumel schön, nicht so sehr jedoch wie auf Isla Mujeres. Deshalb stornieren wir unsere Unterkunft in Cancun und buchen stattdessen unsere letzte Nacht in Mexiko noch einmal auf Isla Mujeres.

Isla Mujeres vom Steg

Blick auf Isla Mujeres von einem Steg aus.

Isla Mujeres Tipps auf einen Blick

Hier haben noch einmal alle Isla Mujeres Tipps auf einen Blick für dich zusammengefasst:

Wie kommst du zur Isla Mujeres?
Mit dem Flugzeug nach Cancun, Mexiko, fliegen.

Dann mit dem Taxi zu einem Wassertaxi-Hafen fahren (Puerto Juarez oder Zona Hotelera, beide in Cancun).

Schließlich mit dem Wassertaxi (z.B. Ultramar) von Cancun entweder vom Puerto Juarez oder von der Zona Hotelera (dauert etwas länger) aus nach Isla Mujeres fahren. Die Fahrt kostet (hin und zurück) etwa 15 Euro (Puerto Juarez ist günstiger) und dauert etwa 20 Minuten.

Unterkünfte in Cancun
Für die erste oder letzte Nacht in Yucatan bietet es sich je nach Flugzeit an, in Cancun zu übernachten, um schneller am Flughafen zu sein.

White House Bed and Breakfast* (günstig) – sehr schöne Zimmer, leckeres Frühstück, gutes Ambiente, Garten mit Hängematten und Pool, perfekt für die erste Nacht nach der Ankunft in Mexiko, wenn du abends ankommst, außerhalb des Zentrums von Cancun

Agavero Hostel* (günstig) – schönes Hostel für eine Nacht oder mehr, z.B. nach Ankunft oder vor Ablfug, super netter Inhaber, der persönlich Frühstück macht (sehr lecker!), Hängematten, Pool und Whirlpool, nicht weit vom Zentrum Cancuns

Unterkünfte auf Isla Mujeres
Poc Na (günstig) – Partyhostel, viele Freizeitangebote, z.B. Yoga, nahe am Strand gelegen, eher empfehlenswert, wenn du Leute kennenlernen willst

Hotel Berny* (mittel) – Super Preis-Leistungs-Verhältnis, leckeres Frühstück, ideal gelegen zwischen Restaurants, Strand und Fährterminal, eigener Pool, große Zimmer, teilweise mit Meerblick

Nautibeach* (teuer) – Wir haben viele Empfehlungen gehört, waren jedoch nicht selbst dort, Top-Bewertungen, direkt am Strand, eigener Pool

Was du auf Isla Mujeres unternehmen kannst
  • Strandtag an der Playa Norte
  • Garrafon-Park an der Punta Sur
  • Tortugranja besuchen
  • Ausflug zur Isla Contoy
  • Sonnenuntergänge schauen
Wohin du nach Isla Mujeres am besten weiter reisen kannst
Westlich: Isla Holbox, Río Lagartos, Valladolid oder Mérida

Südlich: Playa del Carmen (sehr touristisch), Cozumel, Tulum, Sian Ka’an, Bacalar oder Chetumal für die Weiterreise nach Belize

Haben dir unsere Isla Mujeres Tipps geholfen? Hast du vielleicht noch mehr Tipps für Isla Mujeres parat? Dann lass uns doch einen Kommentar da. 🙂

Mehr aus Mittelamerika: