Alle Artikel von justatravelaway

Goriška Brda: Sloweniens Toskana zwischen Alpen und Adria


Die Goriška Brda in Slowenien kannst du dir in etwa so vorstellen: Alte niedliche Städtchen ragen auf sanften Hügeln empor. Dazwischen nichts als Weinreben, Olivenhaine, Kirschbäume, Zypressen und Feigenbäume. Am Horizont zur einen Seite ein Gebirgskamm, zur anderen Venetien und in weiter Ferne das Meer. Die Sonnenuntergänge leuchten hier in allen Farben von gelborange bis fliederfarben. Und die Stille ist einfach nur Erholung pur.

Es ist eine Region mit vielen Namen: in Slowenien sagt man Goriška Brda, in Italien Collio Goriziano und in Deutschland Görtzer Hügelland. Letzterer lässt anmuten, was die Brda zu bieten hat: Weinreben in Hülle und Fülle. Egal, welchen Namen diese Weinregion also trägt – sie ist wunderschön und eindeutig die slowenische Toskana. Noch mehr Toskana als Piran. Ein Weintasting solltest du also einplanen. 😉

 

1. Wo liegt Goriška Brda in Slowenien?

Goriška Brda liegt im Westen Sloweniens, direkt an der italienischen Grenze, etwa 1,5h von Ljubljana und ebenso lang von Venedig entfernt.

Die Region umfasst also wie erwähnt auch einen Teil Italiens. Wenn du dich auf Slowenien beschränken möchtest – und das können wir wärmstens empfehlen – dann befindest du dich rund um das Dörfchen Dobrovo:

2. Die schönste Unterkunft in der Goriška Brda

Für uns eindeutig die schönste Unterkunft in der Goriška Brda ist das B&B Calligaris*. Die Inhaberin ist mit ihrem Mann vor Jahren hergezogen – das Haus hat ursprünglich ihrem Großvater gehört.

Das B&B liegt auf einem Hügel mit atemberaubendem Ausblick. Es gibt nur drei Zimmer und die haben alle eine (zusammenhängende) Terrasse mit Blick in Richtung der Weinberge.

Ich habe schon gesagt – hierher möchte ich unbedingt noch einmal zu einem Digital Detox kommen. Der Ausblick, die Idylle, die Stille. Wow. Und das Frühstück kann sich auch sehen lassen. With a view.

Die Unterkunft ist ausgebucht? Schau doch mal hier, ob du etwas Passendes für dich findest*:



Booking.com

3. Was unternehmen in der Goriška Brda?

Mach ein Weintasting

In der gesamten Goriška Brda folgt ein Weinberg dem nächsten. So entsteht nicht nur das idyllische Aussehen der Goriška Brda, sondern auch köstlicher (trockener) Wein.

Es gibt unzählige Weintastings – unsere Gastgeberin empfiehlt uns wärmstens ein Weintasting bei Klet Brda. Da wir allerdings nur zwei Tage bleiben, fehlt uns dafür die Zeit.

Schlendere durch Šmartno

Šmartno ist ein kleines auf einem Hügel gelegenes und sehr charmantes Dörfchen, das zu besuchen sich lohnt. Das gesamte Dorf wird derzeit restauriert und ist schon bei unserem Besuch im August 2022 sehr ansprechend aufgehübscht.

Schlendere durch die Gassen und entschleunige deine Welt. Šmartno wie auch die gesamte Region scheint noch so wenig touristisch erschlossen zu sein, dass es in der Hauptsaison mittags kaum ein offenes Lokal gibt. Die Gassen sind menschenleer. Bedenke das bei deinen Ausflügen, nicht nur nach Šmartno, sondern in jedes Dörfchen der Region. Wir finden aber gerade das so reizvoll an der Gegend.

Parken kannst du ganz einfach auf dem Dorfparkplatz – in der Hochsaison im August bekommen wir hier ganz easy einen Parkplatz. Parken ist allgemein nicht das Problem in der gesamten Goriška Brda.

Genieße die Weitsicht vom Aussichtsturm Gonjače

Der Aussichtsturm Gonjače steht auf einem Hügel, gar nicht weit von Šmartno entfernt.

Er wurde 1961 zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs erbaut und erhebt sich mit 144 Stufen und 23 Metern über die Weinberge.

Der Ausblick ist wunderschön, bei gutem Wetter kann man bis Venetien blicken und in der Ferne das Meer erahnen, zur anderen Seite türmen sich die Gebirge.

Die Aussicht gehört wohl zu einer der besten in der gesamten Region.

Wandere entlang der Kirsch-Wanderwege

In der Region Goriška Brda gibt es acht Wanderwege, die nach den traditionellen Kirschsorten der Brda benannt sind und von dem Tourismusverband der Region beworben werden. Mehr Infos gibt’s hier, auf der offiziellen Seite der Brda.

Wir wandern den Weg Nummer 8, Trcinka und sind ein wenig enttäuscht. Denn 2022 herrscht Dürre im Görzer Hügelland und leider sind sowohl der Wasserfall als auch die Badebecken eher Mückenzuchtpfützen als Naturparadiese. Aber da kann die Brda nichts dafür.

Besichtige das Schloss Dobrovo

In Dobrovo, dem Hauptörtchen der Goriška Brda, kannst du das Schloss Dobrovo besuchen – selbst in der Hochsaison ist hier kaum etwas los.

Es ist im Renaissance-Stil erbaut und wurde im 17. Jahrhundert auf alten Burgruinen erbaut.

4. Noch nicht genug von Slowenien?

Slowenien ist ein Juwel! Wir lieben das Land nach jedem unserer Urlaube dort noch mehr. Schau dir doch auch noch unseren zweiten Slowenien-Geheimtipp an: Das Logartal – ein Wanderparadies. Und wenn du eh schon in Slowenien bist, vergiss nicht Ljubljana, das Soca-Tal und Piran:

Bohinj See Slowenien

Slowenien Roadtrip: Route, Unterkünfte & Highlights für 14 Tage

Slowenien ist einfach nur schön. Deshalb haben wir kurzer Hand unsere Rucksäcke ins Auto gepackt und sind mit unserem Hund ...
Weiterlesen …
Soca wandern Trenta

Wandern im Soca-Tal: Naturparadies in Slowenien

Umgeben von den Julischen Alpen entspringt die Soca im Norden Sloweniens und bahnt sich ihren Weg bis nach Italien. Das ...
Weiterlesen …
Piran Slowenien Stadtmauer

Piran Tipps: Kleine Toskana in Slowenien

Piran ist eine kleine, malerische Stadt in Slowenien, direkt an der Adriaküste gelegen. Du kennst sie vielleicht schon, denn wenn ...
Weiterlesen …
Blick auf Ljubljana

Ljubljana in Slowenien: Die besten Tipps & Highlights

Ljubljana gilt als Juwel in Slowenien. Auf unserem Slowenien Roadtrip verbringen wir zwei Nächte in der Landeshauptstadt und verstehen, wieso ...
Weiterlesen …
Bleder See Aussichtspunkt

Bleder See, Vintgar Klamm & Bohinj See in Slowenien: Tipps & Eindrücke

Wer kennt ihn nicht zumindest von Fotos? Mittlerweile ist der Bleder See durch das idyllische Fotomotiv der einzigen Insel Sloweniens ...
Weiterlesen …

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Hamburg Restaurant Tipps: Frühstück, Abendessen & Drinks

Hamburg


Hamburg meine Perle – die Hansestadt an der Elbe ist einfach immer eine Reise wert. Aber neben deiner Unterkunft* ist eines ganz besonders wichtig: das Essen! Auf unserer letzten Hamburg-Reise haben wir einige Restaurant-Tipps von Hamburger Freunden und Bekannten getestet und möchten dir unsere Auswahl der besten Cafés, Restaurants und Co nicht vorenthalten. Hier gibt’s unserer Meinung nach das beste Frühstück, Abendessen und die leckersten Drinks in Hamburg. Dir fehlt etwas? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

 

Wo gibt’s das beste Frühstück in Hamburg?

1. Café Erste Liebe

Für uns gibt’s das beste Frühstück in Hamburg im Café Erste Liebe. Ganz besonders empfehlen können wir das Panino Guyère, Dill-Senf-Soße und die (hausgemachten?) Croissants. Der Kaffee (Americano und Latte Macchiato) und der frisch gepresste O-Saft schmecken hier ebenfalls vorzüglich.

Café Erste Liebe Hamburg

Du kannst drin in modern eingerichtetem Ambiente oder draußen unter Platanen sitzen und dem Treiben auf dem kleinen Platz zuschauen. Wunderbar, um gemütlich  in einen Samstagmorgen in Hamburg zu starten. Achtung, das Café ist sonntags leider geschlossen. (Wer macht sowas?! 🙁 ) Die Plätze draußen sind schnell vergriffen, die Tische aber lang genug, um sich ggf. mit genügend Abstand zu anderen Leuten dazu zu setzen, wenn nichts mehr frei ist. Für uns eine absolute Empfehlung für dein leckeres Frühstück in Hamburg.

2. Café Johanna

Das Café Johanna ist ein wunderbar authentisches alternatives Café in unmittelbarer Nähe zum Michel. Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier gibt’s guten Kaffee, leckeren Kuchen und selbstgemachte Brioche.

Café Johanna Hamburg

Echt lecker ist das Panino mit Ziegenkäse, Apfel, Rucola und Walnüssen. Außerdem ist die Atmosphäre echt gemütlich.

3. Nord Coast Coffee Roastery

Hier hätten wir super gern an einem sonnigen Sonntag gefrühstückt, allerdings war es so voll, dass die Leute draußen Schlange standen. Verständlich – denn das Nord Coast Coffee Roastery ist überall online als Top-Ort zum Frühstücken in Hamburg ausgewiesen. Es gibt unterschiedlichste Kaffeesorten (wie der Name vermuten lässt), Bowls und vegane sowie nicht vegane Waffeln. Da ich Waffeln liebe, hätte ich nur zu gern eine probiert. Holt ihr das doch einfach nach und berichtet uns in den Kommentaren, ob das Café hält, was es verspricht!

4. Café mit Herz und Zucker

Das Café mit Herz und Zucker ist eine Empfehlung einer Freundin, die in Hamburg wohnt. Neben Bowls und Pancakes gibt’s hier allerlei Herzhaftes und Süßes zum Frühstück und auch viele Sorten Kuchen. Auch hier kannst du drinnen wie draußen sitzen.

Das beste Fischbrötchen in Hamburg?

Auch hier sind wir der Empfehlung von Bekannten und Verwandten gefolgt und haben ein Matjesbrötchen sowie ein Stremllachsbrötchen direkt an der Brücke 10 bestellt.

Fischbrötchen Hamburg

Fazit: sehr lecker, aber auch ein sehr voller Laden. Denn die Brötchenbude wird in jeglichen Touristenführern erwähnt.

Leckerer Mittagssnack in Hamburg

1. Ti Breizh – Haus der Bretagne

Beim Ti Breizh handelt es sich um eine Bretonische Creperie. Im Sommer kannst du den idyllischen Terrassenplätzen auf einem schwimmenden Ponton Platz nehmen, das mit Ebbe und Flut des Nikolaifleets steigt und sinkt. Einfach nur Sommerfeeling pur. An den Wochenenden ist es aber entsprechend voll. Denn Geheimtipps in Hamburg sind doch eher rar.

Abendessen: Unsere Restaurant Tipps für Hamburg

1. La Casita

Der beste Mexikaner in Hamburg ist definitiv la Casita. Diese kleine unscheinbare Bude ist täglich voll mit Natives aus Lateinamerika – das ist allein schon ein gutes Zeichen. Wir haben Quesadillas und Empanadas dort gegessen und können aus Erfahrung sagen: schmeckt wie in Mexiko! Daher eine ganz klare Empfehlung. Jetzt, wo ich das schreibe, läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen… Bedenke aber, dass du nur draußen sitzen kannst – es sind Sonnenschirme vorhanden, die sich sicher auch in Regenschirme umfunktionieren lassen.

2. Ume no Hana

Diesen japanisch-vietnamesischen Laden hat uns eine Freundin empfohlen, die in Hamburg lebt. Das Ume no Hana bietet unter anderem Gyoza und verschiedene Pho- oder Ramen-Gerichte.

3. Spaccaforno

Pizza aus Neapel verspricht das Spaccaforno, das es nicht nur einmal in Hamburg gibt. Neben den Klassikern gibt’s auch einige ausgefallenere Pizzen. In jedem Fall haben sie eines gemeinsam: Sie sind lecker. Der Laden ist ebenfalls die Empfehlung einer Freundin, die in Hamburg wohnt.

4. TA Vegan House

Das TA Vegan House verdankt seinem Namen zum einen seinem Inhaber, der auf den Namen Ta hört, zum anderen der Tatsache, dass hier ausschließlich pflanzenbasierte Gerichte aus der vietnamesischen Küche auf den Tisch kommen. Es gibt u.a. Salate, Bowls und Currys. Auch diesen Laden hat uns die besagte Freundin aus Hamburg empfohlen.

Die besten Drinks in Hamburg

1. The Bohemian

Ein Zufallsfund! Beim Schlendern durch die Deichstraße konnten wir nicht am The Bohemian vorbeilaufen. Zum Glück, wie sich herausstellte. Auch wenn wir uns kurz beraten lassen mussten –  die Karte ist exquisit, die Drinks waren hervorragend und die Bedienung super zuvorkommend. Außerdem gibt’s zu jedem Drink Wasser dazu. Ganz klare Empfehlung.

The Bohemian

Sei dir aber bewusst, dass das seinen Preis hat: mein Cocktail kostete 17€, Michas 14€. Sind aber ihr Geld sowas von wert! 😊

Haben wir deinen gastronomischen Tipp für Hamburg nicht berücksichtigt? Schreib uns dein Lieblingscafé oder Stammrestaurant in die Kommentare, damit wir alle etwas davon haben!

Noch mehr Städtetrips? Check das aus:

Zadar Kroatien Urlaub

Zadar Kroatien: Sehenswürdigkeiten & Unterkünfte

Zadar in Kroatien bietet so einige Sehenswürdigkeiten aus Natur und Menschenhand: Berge, wenn du deinen Blick hebst, tiefblaues Meer zu ...
Weiterlesen …
Meersburg Bodensee Burg

Meersburg: Die vielleicht schönste Stadt am Bodensee

Lass mal nach Meersburg fahren. Soll schön sein da. Zack, sitzen wir im Auto nach Meersburg am Bodensee. Und es ...
Weiterlesen …
Piran Slowenien Stadtmauer

Piran Tipps: Kleine Toskana in Slowenien

Piran ist eine kleine, malerische Stadt in Slowenien, direkt an der Adriaküste gelegen. Du kennst sie vielleicht schon, denn wenn ...
Weiterlesen …
Blick auf Ljubljana

Ljubljana in Slowenien: Die besten Tipps & Highlights

Ljubljana gilt als Juwel in Slowenien. Auf unserem Slowenien Roadtrip verbringen wir zwei Nächte in der Landeshauptstadt und verstehen, wieso ...
Weiterlesen …
Sicht über Malaga

Ein Tag in Malaga: Sehenswürdigkeiten, Tipps und Bilder

Wir zeigen dir die besten Malaga Tipps für einen Tag. Die schönsten Sehenswürdigkeiten, der atemberaubendste Blick über die ganze Stadt ...
Weiterlesen …

Barcelona Trickdiebstahl: Verfolgungsjagd und Tipps

Hier liest du wie wir in Barcelona Opfer von Trickdiebstahl wurden, wie unsere Verfolgungsjagd mit dem Dieb ablief und wie ...
Weiterlesen …

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Wandern im Nationalpark Gesäuse: Die Johnsbacher Almenrunde

Johnsbacher Almenrunde Aussicht


Der Nationalpark Gesäuse in Österreichs Steiermark scheint recht unbekannt in Deutschland zu sein. Denn im Vergleich zum Rest Österreichs treffen wir trotz Sommerferien nur wenige Deutsche hier. Wer die Fahrt auf sich nimmt, den erwartet jedoch wundervolle Natur: schroffe Felsen, saftiggrüne Wiesen, kunterbunte Blumen, grasende Kühe und eine Wahnsinnsaussicht auf das Gebirge des Gesäuses. Wir haben die Johnsbacher Almenrunde in 3-4h gemacht und fanden sie wunderschön. Um ebendiese Wanderung geht es nun auch in diesem Artikel. Wenn du liebe länger oder anspruchsvoller durchs Gesäuse wandern oder klettern möchtest, empfehlen wir dir diese Tourensuche hier.

 

 

1. Wo liegt der Nationalpark Gesäuse?

Der Nationalpark Gesäuse liegt in der Steiermark östlich der Stadt Admont und nordöstlich von Hohentauern.

Das Gesäuse ist generell etwas für dich, wenn du…

  • gerne wanderst oder kletterst, egal ob eine oder acht Stunden,
  • Rafting betreiben willst,
  • gute Ausblicke liebst,
  • einfach nur die wunderschöne Natur genießen willst.

2. Anfahrt & Parken im Gesäuse

Schon die Anfahrt zum Parkplatz ist großartig. Du fährst lange durch den wunderschönen Nationalpark: durch Nadelwälder, die den Waldboden in ein mystisches Licht tauchen, vorbei an schroffem Kalkstein, der etliche Meter in die Höhe ragt, sodass du das Ende aus dem Auto kaum sehen kannst. Schließlich eröffnet sich dir in das Dorf Johnsbach – ein grandioses Tal, in dem du schon während der Fahrt Rehe beobachten kannst. Schließlich parkst du auf dem Parkplatz Ebnerkreuzung, der kostenlos ist. Von dort startest du zur Kölblalm.

3. Wo übernachten im Nationalpark Gesäuse?

Wir haben eine Stunde entfernt, in Hohentauern, eine wundervolle Unterkunft gefunden: Apartments Edelraute*. Und die können wir dir ausnahmslos weiterempfehlen: Super liebevoll eingerichtete Apartments, Wahnsinns Ausblick auf die gegenüberliegenden Berge. Wir hatten ein Fernglas dabei und konnten viele Rehe und sogar Hirsche beobachten.

Apartments Ederaute Aussicht

Das Apartment hat einen Kamin, eine Sauna, für die man sich anmelden kann, befindet sich nahe eines kleinen Skilifts und ist somit auch definitiv wintertauglich. Damira und ihre Eltern, sind wahnsinnig gastfreundlich und lesen jeden Wunsch von den Augen ab. Auch für Luna gab es einige Goodies. Wir waren echt rundum zufrieden.

Auch in direkterer Nähe zum Nationalpark Gesäuse findest du sehr gute Unterkünfte, zum Beispiel diese:
Gesäuse-Lodge* in Gstatterboden
NaturparkResort Xeis Natur Apartments* in Johnsbach
Ferienwohnungen Matzner* oder Ferienhaus Julia* in Admont
Privatzimmer und Ferienwohnungen Gassner* in Weng im Gesäuse

Noch nichts Passendes dabei? Dann schau doch mal hier*:



Booking.com

4. Wandern im Gesäuse: Die Johnsbacher Almenrunde

Auf der Johnsbacher Almenrunde bist du zwischen 3 und 4h unterwegs – je nach Kondition und Pausenzeiten. Du kannst aber zwischendurch beliebig abkürzen. Auf der Almenrunde im Gesäuse wanderst du zur Kölblalm, Hubneralm, Ebneralm und zur Zeiringer Alm. Die letzte Alm, die Zeiringer Alm, haben wir angesichts der fehlenden Zeit weggelassen.

Weiter unten findest du die Tour bei Komoot. Nun lass uns aber zuerst einen Blick auf die einzelnen Etappen der Wanderung werfen:

Köblalm
Huberalm
Ebneralm

Kölblalm

Zunächst geht es im Anstieg auf einer Forststraße zur Teufelsklamm. Du kommst an einem Hof vorbei und passierst schließlich ein etwas merkwürdiges Haus mit gruseligen Figuren davor. Zu deiner rechten kannst du aber schon die schöne Teufelsklamm bewundern. Entlang ihres Verlaufs geht es durch zwei kleine Felseinbrüche im Berg weiter.

Steiermark Teufelsklamm

Zwei Möglichkeiten

Du kannst nun entweder die Forststraße weitergehen oder links durch ein kleines Waldstück weiterwandern. Wir entscheiden uns für das Waldstück – das ist zwar anstrengender, da der Anstieg steiler ist, aber auch schöner. Du kommst dann oben bei der Almwiese raus, musst rechts durch ein Gatter und stehst schon bei den Kühen an der Kölblalm. Als wir im August dort sind, gibt es vier Kälber, eines ist gerade einmal zwei Wochen alt. Mit Hund hier besser aufpassen, die Mutterkuh und auch die anderen Kühe verteidigen ihr Kalb. Im Notfall den Hund sofort ableinen.

Lecker essen auf der Kölblalm

Auf der Kölblalm wurden wir wahnsinnig freundlich empfangen, Luna hat gleich Leckerchen bekommen und wir neben dem Gösser und der Apfelschorle eine sehr leckere Hauswurst und ein Stück Kuchen mit Eierlikör bzw. Himbeeren und Heidelbeeren. Sehr zu empfehlen, wenn gleich am Anfang der Hunger plagt.

Weiter geht’s zur Huberalm…

Almenwanderung Gesäuse

Huberalm

Es geht leider zunächst etwas unspektakulär über eine Forststraße durch den Wald nach oben. Aber glaub uns, der Aufstieg lohnt sich. Schließlich geht’s übers Kuhgatter auf die Wiesen. Zur Linken eröffnet sich dir schon jetzt ein wundervolles Bergpanorama vor einer saftigen grünen Wiese. Eine Frau empfiehlt uns, nicht auf der Huberalm, sondern erst auf der Ebneralm wieder zu rasten, weil der Ausblick auf Johnsbach von dort aus traumhaft sein soll. Das merken wir uns natürlich.

Gesäuse Hubneralm Wandern

Weiter geht der Weg zum Haus der Sennerin. Als wir ankommen, blockieren an die 20 Kühe den Weg. Und: ein Kälblein kommt uns noch etwas tapsig neugierig entgegen spaziert.

Hubneralm Kühe

Wie Luna von Kühen angegriffen wurde

Mit Luna waren wir gleich vorsichtig, denn wir wussten ja schon, dass die Kühe mit Kalb aufmerksamer und auch aggressiver sind. Tatsächlich gingen gleich mehrere Kühe auf Luna los, weil sie das Kalb verteidigen wollten.

Glücklicherweise hatten wir vorher gelesen, was man in so einer Situation machen soll: Den Hund ableinen. Die Leine fallen zu lassen, soll man dagegen nicht mehr machen, da Kühe darauf treten und den Hund damit ausbremsen könnten oder der Hund sich damit in Ästen oder an Zäunen verfangen kann.

In unserem Fall ist zum Glück niemandem etwas passiert. Nichtsdestotrotz ist so etwas eine gefährliche Situation. Auf dem Rückweg hatten wir Zweifel und haben die Sennerin angesprochen und um Hilfe gebeten. Das empfehlen wir – und die Sennerin übrigens auch – allen, die sich unsicher fühlen, wie sie mit Hund durch eine Kuhherde kommen sollen.

Die Sennerin eskortiert uns also durch die Kühe, die immer noch auf dem Weg liegen. Geschafft.

Nach einer Kurve erreichst du schließlich die Huberalm. Wir haben uns dort nicht niedergelassen und können daher nichts über das Essen dort sagen. Ein paar Häuschen stehen einsam auf der Wiese gegenüber der Alm, auf den Terrassen sitzen ihre Bewohner und genießen die Sonne.

Huberalm

Es gibt tatsächlich nur diesen einen Rückweg, wenn du nicht weiter hoch willst. Doch auch das ist natürlich eine Option.

Weiter geht’s zur Ebneralm…

Huberalm Gesäuse

Ebneralm

Wir wandern weiter, links über eine kleine Holzbrücke, die über einen kleinen Bach fließt. Zunächst tauchen wir ein in einen kleinen Wald, dahinter eröffnet sich grüne Idylle pur.

Ebneralm Wanderung Gesäuse

Zur Linken wie zur Rechten nichts als Pflanzen, wunderschöne tiefblaue, lilane, rosafarbene Blumen, Farn, hier und da ein Bäumchen. Grillen geben ein Konzert, immer mal wieder fliegt ein Bienchen vorbei.

Noch ein Stück weiter und du kommst zu einer Lichtung mit traumhaftem Ausblick auf einen Gipfel in der Ferne. Das ist wirklich paradiesisch.

Gesäuse Steiermark Außer uns war niemand da, was uns uns noch naturverbundener fühlen lässt. Wir genießen den Ausblick, das Insektenkonzert und Luna ruht sich kurz aus.

Gesäuse Almenrunde Ebneralm

Durch einen weiteren kurzen Waldabschnitt geht’s auf eine Wiese, ebenfalls mit wunderschönem Ausblick auf das Gesäuse.

Gesäuse Ebneralm

Schließlich kommen wir an der Ebneralm an. Die Frau hat nicht gelogen – der Blick auf Johnsbach, die Gipfel und die Umgebung sind traumhaft.

Gesäuse Ebneralm Wanderung

Wir essen einen Bauernkrapfen und ein Schinkenbrot. Beides sehr lecker. Dann genießen wir den Ausblick noch eine Weile.

Ebneralm Jause

Nun geht es eigentlich noch zur Zeiringeralm. Wir entscheiden uns aber dafür, dass wir diese Alm angesichts der fortgeschrittenen Zeit auslassen und stattdessen zurück zum Parkplatz wandern.

Almenwanderung Gesäuse

Dafür geht’s wir direkt unter der Alm durch ein etwas verstecktes Gatter auf eine Pferdekoppel. Die Pferde, denen wir begegnen, sind super lieb. Eines davon schubbelt sich minutenlang den Bauch an einer Tanne und hört auch nicht damit auf, nachdem wir die Wiese passiert haben.

Almenwanderung Gesäuse Rückweg

Der folgende Teil geht teils sehr steil und auf schmalen Wegen durch einen Wald hinab. Ich war sehr froh um meine Wanderstöcke, aber ich bin da auch immer etwas ängstlich bei solchen Abgängen. Die älteren Herrschaften, die hinter uns herliefen, haben das ganz souverän gemeistert. 😉

Almenwanderung Nationalpark Gesäuse Weide

Zum Schluss geht’s noch mal über eine große Weide runter zum Parkplatz. Eine wirklich wunderschöne Wanderung, wenn man vom Forstweg am Anfang absieht. Landschaftlich sehr sehenswert!

5. Facts und Route zur Johnsbacher Almenrunde auf einen Blick

Gelände: Forststraße, Pfad, Wiese, Waldboden
Schwierigkeit: leicht
Dauer: 3-4h je nach Kondition und Pausenzeiten
Einkehrmöglichkeit: Wir empfehlen die Kölblalm und die Ebneralm – die Huberalm konnten wir leider nicht testen

Die exakte Route bei Komoot findest du hier.

6. Noch mehr Wanderurlaub gefällig?

Du willst noch mehr wandern? Kein Problem – stöbere doch mal durch unsere anderen Wanderungen, egal ob in Österreich, Slowenien oder Deutschland:

Goriška Brda: Sloweniens Toskana zwischen Alpen und Adria

Die Goriška Brda in Slowenien kannst du dir in etwa so vorstellen: Alte niedliche Städtchen ragen auf sanften Hügeln empor ...
Weiterlesen …

Hohentauern: Wandern durch den Xylophon-Wald mit Rehsichtung

Der Xylophon-Wald und das Pfahlbaudort in Hohentauern: Diese Wanderung ist perfekt, nicht nur für schlechtes Wetter, sondern auch zur Entspannung ...
Weiterlesen …
Hauseck Hohentauern

Wandern in Hohentauern: Auf den Hauseck und um den Großen Scheibelsee

In Hohentauern zu wandern macht nicht nur sehr viel Sinn, sondern ist auch sehr zu empfehlen! Diesmal nehmen wir dich ...
Weiterlesen …
Hintersee Wandern Berchtesgaden

Wandern am Hintersee: Wildromantisch und verwunschen schön

Verwunschene Wälder und hohe Gipfel spiegeln sich im smaragdgrünen Seewasser. Geheimnisvoll, idyllisch, wunderschön ist der Hintersee in Ramsau bei Berchtesgaden ...
Weiterlesen …
Soca wandern Trenta

Wandern im Soca-Tal: Naturparadies in Slowenien

Umgeben von den Julischen Alpen entspringt die Soca im Norden Sloweniens und bahnt sich ihren Weg bis nach Italien. Das ...
Weiterlesen …

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Hohentauern: Wandern durch den Xylophon-Wald mit Rehsichtung


Der Xylophon-Wald und das Pfahlbaudort in Hohentauern: Diese Wanderung ist perfekt, nicht nur für schlechtes Wetter, sondern auch zur Entspannung zwischendurch, falls die Muskeln einen Ruhetag brauchen oder zum Beobachten von Rehen. Sie dauert 1 bis 2 Stunden, je nachdem wie sehr du sie ausweitest oder wie lange du stehen bleibst, um Rehe zu beobachten.

 

1. Wo befindet sich der Xylophon-Wald in Hohentauern?

Der Xylophon-Wald und das Pfahlbaudorf befindet sich zwischen der Edelrautehütte und Hohentauern. Du kannst auch durch diesen Wald rauf zur Edelrautehütte und dann auf den Hauseck oder um den Großen Scheibelsee wandern, wenn du eine Wanderung von 4 Stunden oder länger bevorzugst. Zu unserem Bericht über die Wanderung auf den Hauseck und um den Großen Scheibelsee kommst du hier.

2. Wanderung durch den Xylophon-Wald und das Pfahlbaudorf

Die Wanderung durch den Xylophon-Wald und das Pfahlbaudorf aber beginnen wir ganz entspannt von unserer sehr zu empfehlenden Unterkunft Apartments Edelraute* oder direkt aus Hohentauern. Im Winter kannst du eine Schneeschuhwanderung durch den Wald machen – das muss wahnsinnig schön sein. Du findest diese Route bei Komoot hier.

Wir steigen also zwischen unserer Unterkunft* und dem Ortskern von Hohentauern in den Wald ein. Gleich zu Beginn beobachten wir auf der großen Wiese zur Linken einen Rehbock beim Äsen. Wir haben ein Fernglas dabei, was sehr zu empfehlen ist, um die Rehe ungestört aus der Ferne beobachten zu können.

Xylophon-Wald Hohentauern Wandern Blumen

Weiter geht’s in den Wald hinein und doch ist der Weg nicht von Bäumen überdacht, sodass viel Wiese und viele Blumen wachsen. Zur Rechten geht’s in der nächsten Kurve in ein kleines Tal, über dem die Bussarde kreisen und ihre Küken mit Nahrung versorgen.

Forellenteiche Hohentauern

Raus kommst du dann an den Pfahlbauten und den Forellenteichen. Hier startet der eigentliche Wanderweg. Zunächst befindest du dich noch auf einer Forststraße. Dann biegst du auf einen Waldweg ab, der dich erst über einen Bach und dann über Holzbohlen zu einer Kuhwiese führt, neben der du nun herläufst.

Xylophon-Wald Pfahlbauten Wandern

Sehr idyllisch das Ganze und die Kühe beobachten dich neugierig. Sie sind aber durch einen Zaun vom Wanderweg getrennt, nicht so wie auf der Almenrunde im Gesäuse, wo du direkt über die Weide läufst. Unseren Bericht zur Wanderung über die Johnsbacher Almen im Gesäuse findest du hier.

Xylophon-Wald Hohentauern Kuhwiese

Schließlich beginnt der schönste Part der Wanderung: Du gehst durch den Wald und kannst mit etwas Glück Rehe beobachten. Wir sehen gleich vier Stück und ein Kitz im Gras sitzen, das wir aber so weit umgehen wie möglich, um es nicht aufzuschrecken.

Die Straße zur Edelrautehütte verläuft ganz in der Nähe, sodass du zum Schluss wieder den Weg in Richtung Hohentauern einschlägst. Durch ein kleines Örtchen kannst du entweder direkt links in Richtung Ende der Wanderung an einem Tennisplatz vorbeigehen oder noch weiter zum Einstieg der Route rauf zur Edelrautehütte gehen. Achtung, die Wiese direkt am Anfang zur Rechten nicht betreten, dort liegen Schussfallen aus!

Unseren Bericht zur Wanderung auf den Hauseck und um den Großen Scheibelsee ab der Edelrautehütte kannst du hier nachlesen.

Selbst wenn du nicht bis zur Edelrautehütte aufsteigen willst, lohnt sich ein Blick auf die Kuhweide und die Wiese dahinter. Dort beobachten wir aus 20 bis 30 Metern Entfernung einen Rehbock, zu dem sich schließlich noch ein zweiter gesellt.

Als uns die Kühe Gesellschaft leisten, springt der Bock davon und wir drehen um in Richtung Hohentauern. Auf dem Campingplatz beim Tennisplatz sehen wir noch zwei Rehe, die sich unbeobachtet fühlen, die Brunftzeit ausnutzen und vor unseren Augen ein Kitz machen. 😉 Das sieht man als Städterin auch nicht alle Tage.

Wir beenden die Runde vorbei an der Wiese, an der wir das erste Reh auf dieser Route gesehen haben und sind trotz Regen happy über unsere Rehsichtungen und den schönen Weg.

3. Noch mehr Wanderungen?

Du willst mehr? Weitere und längere Wanderungen in Österreich, Deutschland und Slowenien findest du hier:

Goriška Brda: Sloweniens Toskana zwischen Alpen und Adria

Die Goriška Brda in Slowenien kannst du dir in etwa so vorstellen: Alte niedliche Städtchen ragen auf sanften Hügeln empor ...
Weiterlesen …
Johnsbacher Almenrunde Aussicht

Wandern im Nationalpark Gesäuse: Die Johnsbacher Almenrunde

Der Nationalpark Gesäuse in Österreichs Steiermark scheint recht unbekannt in Deutschland zu sein. Denn im Vergleich zum Rest Österreichs treffen ...
Weiterlesen …
Hauseck Hohentauern

Wandern in Hohentauern: Auf den Hauseck und um den Großen Scheibelsee

In Hohentauern zu wandern macht nicht nur sehr viel Sinn, sondern ist auch sehr zu empfehlen! Diesmal nehmen wir dich ...
Weiterlesen …
Hintersee Wandern Berchtesgaden

Wandern am Hintersee: Wildromantisch und verwunschen schön

Verwunschene Wälder und hohe Gipfel spiegeln sich im smaragdgrünen Seewasser. Geheimnisvoll, idyllisch, wunderschön ist der Hintersee in Ramsau bei Berchtesgaden ...
Weiterlesen …
Soca wandern Trenta

Wandern im Soca-Tal: Naturparadies in Slowenien

Umgeben von den Julischen Alpen entspringt die Soca im Norden Sloweniens und bahnt sich ihren Weg bis nach Italien. Das ...
Weiterlesen …

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Wandern in Hohentauern: Auf den Hauseck und um den Großen Scheibelsee

Hauseck Hohentauern


In Hohentauern zu wandern macht nicht nur sehr viel Sinn, sondern ist auch sehr zu empfehlen! Diesmal nehmen wir dich mit auf unsere leichte Wanderung auf den Hauseck und um den Großen Scheibelsee. Landschaftlich wunderschön, dauert die Wanderung mit Pausen zum Essen zwischen 2 bis 3 Stunden, wenn du schnell bist, 1 bis 2. Je nachdem, wie deine Kondition ist und wie oft du anhältst. Es ist eine familienfreundliche Wanderung. Wenn du mehr willst, kannst du den Scheibelsee auch statt des Hausecks mit dem großen Bösenstein kombinieren. Auf- und Abstieg des großen Bösensteins allein erfordern allerdings insgesamt etwa 4 Stunden. Oder du wanderst gleich von Hohentauern zur Edelrautehütte und dann weiter auf den Hauseck. Weiterlesen

Wandern am Hintersee: Wildromantisch und verwunschen schön

Hintersee Wandern Berchtesgaden

Verwunschene Wälder und hohe Gipfel spiegeln sich im smaragdgrünen Seewasser. Geheimnisvoll, idyllisch, wunderschön ist der Hintersee in Ramsau bei Berchtesgaden. Am besten kommst du mit dem Auto hin. Parken kannst du zum Beispiel auf dem Parkplatz Seeklause an der Hinterseer Straße. Im Sommer stehen aber auch viele Autos einfach am Straßenrand. Wichtig dabei: Hinter der weißen Linie parken – wir stehen minimal auf dem Seitenstreifen und bekommen ein Knöllchen.

 

1. Unterkünfte am Hintersee in Bayern

Du kannst direkt am Hintersee übernachten – das lohnt sich nicht nur, falls du spät ankommst. Denn von Ramsau aus kannst du noch etliche weitere wunderschöne Wanderungen unternehmen.

Hintersee wandern

Wörndlhof – Das Refugium*: mittelteuer, aber direkt am Hintersee gelegen mit wundervoller Aussicht auf die Berge

Alpenhotel Beslhof*: recht günstig für die Lage sehr nah am Hintersee

Gästehaus Hinterponholz*: mittelteuer, etwas weiter abseits des Hintersees gelegen

Nicht die passende Unterkunft dabei? Schau doch mal in Berchtesgaden*:



Booking.com

2. Wandern am Hintersee 

Natürlich kommst du an den Hintersee, um zu wandern. Es bieten sich dir etliche Möglichkeiten, nicht nur direkt am Hintersee, sondern auch ansonsten im Berchtesgadener Nationalpark oder am Königssee.

Hintersee Bayern

Wandern um den Hintersee

Am naheliegendsten ist natürlich die Wanderung um den Hintersee herum, auch Prinzregent Luitpold Weg genannt. Hierfür kannst du anderthalb bis zwei Stunden einplanen, je nachdem ob du oft stehen bleibst oder dich auch einmal am See niederlässt oder durchläufst.

Hintersee Bayern Zauberwald

Erfreue dich an dem wunderbaren Zusammenspiel aus Laub- und Nadelbäumen, klarem und an vielen Stellen smaragdgrün leuchtendem Seewasser und magisch aus ihm herausragenden Felsen, auf denen sich einsame Bäume mit ihren Wurzeln festkrallen.

Hintersee Rundweg

Wir kommen an einem Spätsommertag her und es ist recht voll. Luna an der Leine durch die ganzen Leute zu navigieren, ist hin und wieder etwas anstrengend, so voll ist es. Das tut jedoch der wundervollen Landschaft keinen Abbruch.

Hintersee Spaziergang

Ständig entfährt uns ein „Oh!“ und „Sieh mal, wie schön das ist!“ Ideal war der Rundweg für uns in erster Linie auch, weil er ebenerdig ist und wir am Tag zuvor im Berchtesgadener Nationalpark den Jenner hinauf- und wieder herunter gewandert sind. Wir können diesen Weg also auch als angenehmen Spaziergang nach einem langen Wandertag empfehlen.

Hintersee schönste Seen Bayern

Wenn du magst, kannst du statt nur um den See herum zu spazieren auch auf dem See herumpaddeln. Dafür gibt es mehrere Bootsverleihe entlang der Straße „Am See“. Du kannst natürlich auch im Hintersee schwimmen gehen, allerdings ist das Wasser auch im Sommer eiskalt.

Wandern Zauberwald Hintersee Berchtesgaden

Erkunde den Zauberwald. Ja, der Wald heißt wirklich so – um genau zu sein schon seit 1920.  Von Mai bis Juli kannst du Flora und Fauna in ihrer Blütezeit erkunden und bei einem Spaziergang die verwunschene Atmosphäre genießen.

Zauberwald Berchtesgaden

Tatsächlich ist der Zauberwald laut dem Bayerischen Landesamt für Umwelt eines der drei schönsten Geotope im Berchtesgadener Land. Um durch den Zauberwald zu spazieren, folge nicht dem Weg am Hintersee-Ufer, sondern begib dich beim nächstmöglichen Abzweig in den Wald hinein. Du kannst dort übrigens auch einen Naturlehrpfad erkunden.

Hintersee Zauberwald

Für deine Wanderung durch den Zauberwald kannst du zweieinhalb bis drei Stunden einplanen. Folge Brücken über und Holzwegen neben die Ramsauer Ache, die sich klar, hell und leicht türkisschimmernd durch die Felsen schlängelt. Idylle pur und sehr empfehlenswert!

Wanderungen Ramsau Berchtesgaden

Ramsau ist der optimale Ausgang für viele Wanderungen. Denn von dort aus bist du super schnell im Nationalpark Berchtesgaden. Dort wandern wir beispielsweise auf den Jenner hinauf und sehen uns den Königssee von oben an. Eine Auswahl der schönsten Wanderungen rund um Ramsau findest du hier.

Bayern schönste Seen

3. Unser Fazit zum Wandern am Hintersee

Egal, ob du eher lange, entspannte Spaziergänge oder anspruchsvollere Wanderungen suchst – der Hintersee ist ein super Ausgangspunkt für beides. Die eher ruhige Wanderung um den Hintersee findest du direkt vor der Haustür, wenn du hier übernachtest.

Hintersee Unterkunft

Ob du einen ruhigen Tag nach anspruchsvollen Wanderungen einlegen möchtest oder gerne einen Abendspaziergang in der Nähe deiner Unterkunft machen möchtest und dich abends mit einem kühlen Getränk am Seeufer niederlassen willst – der Hintersee bietet all das zwischen märchenhaftem Wald und imposantem Gebirge. Der Hintersee ist definitiv eine Empfehlung! Trotz der Schönheit des Hintersees haben der Spitzingsee und unsere Wanderung auf den Jenner unsere Erkundungstour am Hintersee noch getoppt. Außerdem war es extrem voll, was uns dazu verleitet hat, nicht durch den Zauberwald zu spazieren. Mehr dazu bald auf dem Blog!

4. Entdecke weitere wunderbare Orte in Deutschland

Brac in Kroatien: 3 Dinge, die du machen musst

Brac Kroatien Urlaub

Auf unserem Kroatien-Roadtrip haben wir einige kroatische Inseln besucht – Brac ist eine davon. Hier erfährst du die drei Dinge, die du auf Brac in Kroatien nicht verpassen solltest. Außerdem haben wir dir ein paar schöne Unterkünfte für deinen Aufenthalt auf Brac zusammengestellt und erklären dir, wie du hinkommst. Los geht’s!

 

1. Wo liegt Brac in Kroatien?

Die Insel Brac liegt zwischen dem kroatischen Festland und der Insel Hvar und damit in perfekter Lage für ein Inselhopping via Fähre oder Tagesausflug.

2. Wie kommt man nach Brac in Kroatien?

Zunächst einmal nimmst du dir am besten einen Mietwagen, zum Beispiel in Split, Zadar oder wo auch immer du mit dem Flugzeug gelandet bist, falls du nicht mit deinem eigenen Auto hinfährst. Denn ansonsten kommst du auf Brac und auch auf den anderen Inseln, wie Hvar Korcula oder Krk, kaum von A nach B. Dann begibst du dich nach Split oder Makarska. Von dort aus nimmst du die (Auto-)Fähre rüber nach Brac. Keine Sorge, es fahren auch Fähren von der Insel Hvar rüber nach Brac. Die Strecke Split – Supetar kostete uns in der Nebensaison etwa 230 Kuna, das sind ca. 30 Euro für ein Auto und zwei Personen inkl. Hund. Es gibt folgende Verbindungen des Fähranbieters Jadrolinija:

AbfahrtshafenZielhafen Brac
SplitSupetar
SplitBol
SplitMilna
Jelsa (Hvar)Bol
Hvar (Hvar)Milna
Makarska (Festland)Sumartin
Tipp
Die Fährpläne findest du hier. Dort kannst du einfach deine gewünschte Verbindung eingeben und findest die Preise, die je nach Strecke variieren. Die in der Tabelle angegebenen Verbindungen sind  der Homepage von Jadrolinija entnommen.

Fähre Brac Kroatien

Hunde auf der Fähre nach Brac sind übrigens kein Problem. In den Richtlinien von Jadrolinija steht, dass Hunde an Board einen Maulkorb tragen müssen. Außerdem dürfen Hunde nicht in die Innenräume mitgenommen werden. Wir wissen nicht, ob das in der Hauptsaison kontrolliert wird, aber in der Nebensaison ist die Fähre nicht wirklich voll und Luna fährt ohne Maulkorb mit.

3. Fünf Unterkünfte auf der Insel Brac in Kroatien

Natürlich lohnt es sich auch, sich für alle Unternehmungen auf der Insel Zeit zu lassen. Zwei bis drei Tage genügen unserer Meinung nach völlig, außer du möchtest einen Strandurlaub machen. Hier sind unsere Top 5 Unterkünfte auf Brac.

Adiutor*: Meerblick von der Terrasse, in super Lage in Supetar – strandnah aber auch in der Nähe des Zentrums

Apartman Matan, Postira*: Direkt am Meer gelegenes Apartment in Postira, nördlich von Dol

L & L Apartmani*: In Bol gelegen, Meerblick, stadtnah und nicht weit vom Strand

Ivana*: Ebenfalls in Bol und mit Meerblick, recht neu und modern

Apartments Tonka*Etwas erhöht in Bol gelegen, wunderbarer Meerblick

4. Drei Dinge, die du auf Brac in Kroatien machen musst

Brac ist bekannt als eine der schönsten Inseln der Adria in Kroatien. Aber was macht die Insel so schön? Was sind die Dinge, die du auf Brac auf jeden Fall machen musst? Wir haben sie dir auf einen Blick zusammengefasst:

Der Vidova Gora ist mit 778 Metern Höhe nicht nur der höchste Berg auf der Insel Brac, sondern aller Inseln in Kroatien. Deshalb solltest du es dir nicht entgehen lassen, von dort oben auf die wunderbare Umgebung zu blicken. Du kannst nicht nur das Festland auf der einen Seite sehen, sondern auch die Stadt Bol, den Strand Zlatni Rat, auch bekannt als das „Goldene Horn“ auf Brac und die Insel Hvar. Ganz zu schweigen von der wunderbaren Fauna und den schroffen Felsen.

Brac Horn Aussicht

Wir kommen mit der Fähre aus Split im Hafen Supetar an und fahren direkt dorthin. Du kannst bis relativ weit nach oben mit dem Auto fahren und musst dann ein Stück laufen. Es bietet sich auch an, den Berg hochzuwandern, wenn du mehrere Tage Zeit auf Brac verbringst. Die Wanderung dauert von Bol aus etwa zwei Stunden. Wir sind allerdings zum Tagesausflug auf der Insel und fahren deshalb soweit es geht mit dem Auto rauf.

Brac goldenes Horn

Auf dem Weg vom Parkplatz bis zum Aussichtspunkt spazierst du auf einfach begehbarem und asphaltiertem Weg, an dem links und rechts Pinien zwischen schroffen Steinen wachsen. An ihnen entdecken wir immer wieder feine weiße Netze. Wir können uns nicht entscheiden, ob sie eher aussehen wie Nester oder wie tropfenförmige Spinnennetze. Schließlich finden wir heraus, dass sie das Werk von Pinienprozessionsspinnern sind. Freilaufende Schafe mit Glocken um den Hälsen erholen sich entweder im Schatten der Bäume oder wandern auf der Suche nach Futter umher.

Brac Vidova Gora wandern

Und dann stehst du plötzlich am Aussichtspunkt, der Wind pfeift dir um die Ohren und der Ausblick ist einfach nur wunderschön: Abfallender in den Spalten dunkelgrün bewachsener Fels, der aussieht wie gemalt, das goldene Horn von Brac, umgeben von türkisfarbenem Meer, die grüne Insel Hvar, tiefblaues Meer und strahlend blauer Himmel – wenn er auch bei unserem Besuch leider die meiste Zeit bewölkt ist. Ja, diese Aussicht gehört definitiv zu den Must-Sees auf Brac.

Brac Vidova Gora

Brac Kroatien was machen Zlatni Rat

Wenn du den Strand das „Goldene Horn“, schon vom Vidova Gora aus betrachtet hast, macht es natürlich Sinn, sich das Ganze einmal aus der Nähe anzusehen. Steig also ins Auto und düse den Berg wieder runter, in Richtung der Stadt Bol. Dort parkst du auf einem der vielen Parkplätze.

Brac Goldenes Horn Zlatni Rat

Das Goldene Horn ist bekannt als einer der schönsten Strände ganz Kroatiens und daher im Sommer sehr überfüllt. Im März sind wir allein dort, alle Parkplätze deshalb kostenlos und frei. Du ahnst es schon, in der Hochsaison musst du fürs Parken hier Geld bezahlen. Es lohnt sich also, länger zu bleiben und Bikini oder Badehose dabei zu haben, um eine Runde schwimmen zu gehen. Insgesamt müssen wir sagen, dass Zlatni Rat zwar ein Must-See auf Brac ist, wir finden es aber dennoch etwas unspektakulär und hätten nach dem Hype im Internet mehr erwartet.

Brac Zlatni Rat Strand

Also habe keine zu hohen Erwartungen, aber sieh dir das „Wahrzeichen“ der Insel Brac auf jeden Fall an. Bei Sonnenschein schimmert das Wasser ganz wunderbar und im Sommer macht es mit Sicherheit Spaß, ins türkise Nass zu springen, an diesem recht feinen Kieselstrand.

Brac was machen Dörfer

Als letztes: Mach eine Inselrundfahrt mit dem Auto und entdecke Ferienorte, verlassene Strände und Geisterdörfer. Wir finden es ganz spannend, wie unterschiedlich die Dörfer der Insel sind. Während Bol und Pucisca typische Ferienorte sind, ist Lozisce wie ausgestorben und eine Geisterstadt. Viele Häuser sind unbewohnt und einige haben Steindächer, von denen wiederum viele mit der Zeit eingestürzt sind. Wir fahren hier nur durch, finden es aber interessant anzusehen.

Geisterstadt Brac

In Bol kannst du das Dominikanerkloster besuchen oder die Drachengrotte bei Murvica entdecken. Sutivan bietet dir etliche Konobas und Cafés, um das Treiben die Gelassenheit der Insel zu spüren und dem Treiben zuzuschauen. Du kannst außerdem einen Abstecher zum Naturpark Sutivan machen. Milna ist ein wunderbar ruhiges Dörfchen, zumindest in der Nebensaison, durch das du zumindest einmal durchfahren kannst. In Supetar erwarten dich neben schönen Stränden auch Ruinen und Überreste im römischen Stil. Skrip ist das älteste Dorf der Insel und erinnert im Gesamten an ein Museum. Mach einen Abstecher zum Sandstrand von Lovrecina und unbedingt auch in die Bucht Blanca, die neben dem Goldenen Horn einer der schönsten Strände auf Brac ist. Um die Bucht herum recken sich Kiefern in die Höhe und verleihen ihr ein wunderbares Urlaubsfeeling.

Brac Kroatien Urlaub

5. Unser Fazit für Brac auf Kroatien

Brac ist in der Nebensaison wie ausgestorben, in der Hochsaison sehr gut besucht. Die Insel ist wahnsinnig hübsch und bietet Vielfalt: Von schroffen Felsen über traumhafte Strände, verlassene Dörfer und Ferienorte mit Promenade ist alles dabei. Die Straßen verlaufen in Serpentinen und versprühen dadurch schon beim Fahren ein Urlaubsgefühl. Wie auch auf der Insel Hvar siehst du überall Steinhaufen und Steinmauern aus vergangenen Zeiten, die Olivenhaine einteilen sollten. Die Aussicht vom höchsten Berg aller kroatischen Inseln ist die Kirsche auf der Sahnetorte. Solltest du Brac also während deines Urlaubs in Kroatien besuchen? Wir finden: Ja! Wenngleich wir uns noch mehr in Korcula verliebt haben.

Pinterest Brac Kroatien

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

6. Das darfst du in Kroatien außerdem nicht verpassen:

Zadar Kroatien: Sehenswürdigkeiten & Unterkünfte

Zadar Kroatien Urlaub


Zadar in Kroatien bietet so einige Sehenswürdigkeiten aus Natur und Menschenhand: Berge, wenn du deinen Blick hebst, tiefblaues Meer zu deinen Füßen. Jahrhunderte alte Kirchen und ein belebter Dorfplatz. Wellen, die dich mit Orgelgesängen zum Verweilen einladen, ein schimmerndes Lichtspiel am Abend, das mit dem Sonnenuntergang konkurriert. Wir finden, Zadar ist der perfekte Ausgangspunkt und Einstieg für einen Kroatien-Roadtrip. Du bekommst einen tollen Vorgeschmack auf das, was dich in Kroatien sonst noch erwartet und kannst eine hübsche kleine Altstadt im Halbinsel-Stil erkunden. Los geht’s!

 

1. Wo liegt Zadar?

Zadar liegt an der Küste Norddalmatiens, im Süden Kroatiens. Flüge hierher sind oft günstig und du kannst sowohl den Norden Kroatiens als auch den Süden des Landes gut erreichen. So brauchst du von Zadar nur knapp 2 Stunden nach Split, von wo aus du zum Beispiel die Inseln Brac, Hvar und Korcula erkunden kannst. Bis zum Velebit brauchst du etwa 1,5 Stunden und in 3 Stunden bist du auf der Insel Krk.

 

2. Sehenswürdigkeiten in Zadar

Wir haben es eingangs gesagt, Zadar ist ein kleines Schmuckstück, ideal für die ersten Tage auf deiner Kroatien-Reise. Schon Anfang März genießen wir die Sonne und sitzen im T-Shirt draußen im Café, während wir das entspannte Treiben der Nebensaison beobachten. Kinder spielen in den Gassen, Hunde dösen auf der Wiese im Park gegenüber. So lässt es sich leben. Was du genau in Zadar entdecken kannst, erfährst du jetzt.

Das Sehenswürdigkeiten-Menü
Zadars Altstadt
Volksplatz: Narodni Trg
Zadars Forum Romanum
Die Kirche St. Donatus
Das Kloster der Heiligen Maria
Die Kathedrale St. Anastasia
Die Meeresorgel
Zadars Gruß an die Sonne

Zadars Altstadt

Zadar ist bekannt für seine wunderschöne Altstadt. Diese ist umrahmt von einer jahrhundertealten Stadtmauer, ein UNESCO Kulturerbe, durch dessen Tore du in diesen Teil der Stadt eintreten kannst. Der Boden ist großflächig bedeckt von weißem, glattem aber abgelaufenem Marmor. Die schmalen Gassen in den Häuserschluchten lassen erahnen, wie es hier einst ausgesehen haben mag, als Zadar noch eine Kolonie Venedigs war. Schlendere ein wenig durch die Straßen und genieße das Flair dieser wundervollen Altstadt, über die sich schützend der blaue Himmel legt. Einatmen. Ausatmen. Urlaubsfeeling genießen.

Zadar Altstadt Stadttore

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

Volksplatz: Narodni Trg 

Egal, welchen Weg du einschlägst, irgendwann erreichst du sicher den Hauptplatz Zadars Altstadt: Den Narodni Trg. Übersetzt heißt das ganz einfach Volksplatz von Narodni (Volk) und Trg (Platz). Wenn du über die Brücke in die Altstadt kommst, steuerst du geradewegs auf den Volksplatz zu. Du kannst dich hier schon auf einen Kaffee niederlassen und das Treiben auf dem Platz beobachten oder du suchst dir dafür einen anderen Ort…

Zadar Volksplatz Narodni Trg

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

Zadars Forum Romanum

… wir schlendern beispielsweise noch weiter durch die Gässchen und kommen zum Forum Romanum Zadars, wo wir uns im beinahe gleichnamigen Caffe Bar Forum in die Sonne setzen. Die Bedienung mag ein bisschen Zeit brauchen, aber Kuchen und Kaffee schmecken hier hervorragend. Nach unserer Pause geht unsere Erkundungstour im Forum weiter: Vor dir liegen Überreste von Säulen, Tempeln und Mauern aus der römischen Herrschaftszeit. Eingerahmt werden diese Ruinen von Kirchen und Kathedralen…

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

Die Kirche St. Donatus

… zum Beispiel von der Kirche St. Donatus aus dem 9. Jahrhundert. Diese hübsche Rundkirche beinhaltete lediglich zwei Stockwerke und ist eines der am besten erhaltenen altchristlichen Bauten ganz Kroatiens.

Zadar Kirche St. Donatus

Etwas abseits, hinter der Kirche St. Donatus, steht die 14 Meter hohe korinthische Schandsäule, an der noch bis ins 19. Jahrhundert Straffällige gebunden und öffentlich gedemütigt wurden. Irgendwie eine schaurige Vorstellung, findest du nicht?

Zadar Altstadt Sehenswürdigkeiten Schandsäule

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

Das Kloster der Heiligen Maria

Direkt gegenüber der Kirche St. Donatus, auf der anderen Seite des Platzes, steht das Kloster der Heiligen Maria. Erbaut wurde es im 11. Jahrhundert. Von außen mag es unscheinbar aussehen, doch es beherbergt heute eine Ausstellung von Kirchenkunst, bekannt als „Gold und Silber“ von Zadar.

Zadar Sehenswürdigkeiten Altstadt Kloster Heilige Maria

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

Die Kathedrale Anastasia

Für den Bau dieser Kathedrale brauchte man zwei Anläufe – dafür ist sie jetzt die größte in ganz Dalmatien. Du findest sie hinter der Kirche St. Donatus samt Schandsäule, wenn du einmal um den Block herumgehst.

Zadar Sehenswürdigkeiten Altstadt Kathedrale

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

Die Meeresorgel

Ein Konzert der Natur kannst du dir an Zadars Uferpromenade anhören. Hier hat der kroatische Architekt Nikola Bašić Stufen entworfen, die direkt ins Meer führen. Doch das ist noch nicht alles, denn sie bieten nicht nur Platz zum Sitzen – ob abends mit einem kühlen Getränk oder mittags mit einem Stück Pizza.

Zadar Sehenswürdigkeiten Meeresorgel Altstadt

Der Clou: Die Stufen beinhalten 35 Orgelröhren bei jeder Wasserbewegung unterspült das Meer die Stufen, sodass die Luft aus den Röhren hinausgedrückt wird. Auf diese Weise entstehen die unterschiedlichsten Töne und das Meer gibt ein Konzert. Hier ein kurzes Video, das wir gedreht haben, leider hört man hinterher den Wind etwas lauter.

 

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

Zadars Gruß an die Sonne

Auch hier war der Architekt Nikola Bašić am Werk. Gleich neben der Meeresorgel hat er ein Lichterspiel im Boden der Uferpromenade Zadars versenkt: Dreihundert mehrschichtige Glasplatten, durch die kurz nach Sonnenuntergang etliche Lichter schimmern. Der Gruß an die Sonne in Zadar soll Amphitheater und Sonnensystem in einem darstellen. Betrieben wird das Ganze mittels Solarenergie.

Zadar Sehenswürdigkeiten Gruß an die Sonne

Zurück zum Sehenswürdigkeiten-Menü

3. Hotels & Unterkünfte in Zadar

Wir bleiben drei Nächte in Zadar, bevor wir nach Split aufbrechen. Du kannst entweder im neuen Teil der Stadt mit Blick auf die Altstadt übernachten oder in der Altstadt selbst. Wir entscheiden uns für ersteres.

Casa Ana* – war unsere wunderbare Unterkunft in super Lage, gegenüber der Altstadt gelegen, zu Fuß sind es etwa 20 Minuten auf die Halbinsel.

Summertime Apartments* – direkt an der Brücke zur Altstadt gelegen, mit wunderbarem Blick auf das Meer und die Altstadt

Villa Triana* – mit Gartenzugang zum Meer und Pool auf der Dachterrasse mit Meerblick, an der Promenade außerhalb der Altstadt gelegen.

Aquamarine Sea View Apartment* – Top Lage mitten in der Altstadt, mit Meerblick.

Guest House Pegla* – in der Altstadt, etwas günstiger als das Aquamarine Sea View.

Viele weitere top bewertete Unterkünfte, ob mitten in der Altstadt oder mit Blick auf die Altstadt Zadars findest du hier*:



Booking.com

4. Strände in Zadar

Borik:  einer der beliebtesten Strände in Zadar

Kolovare: südlich der Altstadt gelegen, feiner Kieselstrand

Puntamika: kleiner, aber feiner Stadtstrand

Riva: in Zadars Altstadt, Betonstege und Treppen ins Wasser

Kap Radman: zwar nicht in Zadar gelegen, aber ein schöner Strand in Petrčane, 15 Minuten nördlich mit dem Auto von Zadar

Warst du schon in Zadar und hast weitere Tipps für die schöne Altstadt? Oder hast du Verbesserungswünsche oder -vorschläge für zukünftige Artikel? Dann lass uns doch gerne weiter unten einen Kommentar da. 🙂 Dir gefallen unsere Zadar Tipps? Dann teil sie gern auch auf Pinterest und Co:

Zadar Kroatien Sehenswürdigkeiten Pinterest

 

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

5. Mehr Kroatien Inspiration

Neben Zadar hat Kroatien natürlich noch mehr zu bieten:

Hvar Kroatien: Urlaub zwischen Lavendelfeldern und Fischerdörfern

Hvar Kroatien Jelsa


Die Insel Hvar in Kroatien gilt als eine der schönsten Inseln der Adria. Wie du nach Hvar kommst, welche Strände die schönsten sind, welche Städte sich lohnen und was du sonst noch unternehmen kannst, um deinen Hvar Urlaub unvergesslich zu machen, erfährst du hier. Denn Hvar darfst du, ebenso wie Korcula und Krk, auf keinen Fall verpassen, wenn du Urlaub in Kroatien machst.

 

Wo liegt Hvar in Kroatien?

Um dich schon mal auf deinen Hvar Urlaub einstimmen zu können, findest du hier eine kurze Übersicht über die Insel. Hvar liegt zwischen den Inseln Brac und Korcula – ideal fürs Inselhopping:

Anreise: Wie erreicht man Hvar?

Von Deutschland aus kannst du mit dem Auto nach Kroatien fahren oder du nimmst das Flugzeug. Dann kommst du allerdings um einen Mietwagen kaum herum, denn auf Hvar und auch auf den anderen Inseln, wie Korcula, Brac oder Krk, kommst du ansonsten kaum von A nach B.

Fähre Hvar

Am besten fährst oder fliegst du nach Split. Von dort aus kannst du die Fähre nach Hvar nehmen. Es gibt verschiedene Häfen, die du ansteuern kannst. Wir fahren von Split aus mit der Autofähre nach Stari Grad auf Hvar und zahlen für zwei Personen und ein Auto etwa 45 Euro.

Es gibt sowohl Autofähren als auch reine Personenfähren der Firma Jadrolinija, übersetzt heißt das Adria-Linie. Die Fähren fahren von mehreren Häfen aus nach Hvar, der nächste von Deutschland aus gesehene ist jedoch Split. Hier findest du eine Übersicht über die Abfahrtshäfen auf dem Festland und der Insel Brac sowie die Zielhäfen auf Hvar:

Abfahrtshafen Festland und Insel BracZielhafen Hvar
SplitStari Grad (Hvar)
SplitJelsa (Hvar)
SplitHvar
DrvenikSucuraj (Hvar)
Milna (Brac)Hvar
Bol (Brac)Jelsa (Hvar)
Tipp
Die Fährpläne findest du hier. Dort kannst du einfach deine gewünschte Verbindung eingeben und findest die Preise, die je nach Strecke variieren. Die in der Tabelle angegebenen Verbindungen sind  der Homepage von Jadrolinija entnommen.

Hunde auf der Fähre nach Hvar sind übrigens kein Problem. In den Richtlinien von Jadrolinija steht, dass Hunde an Board einen Maulkorb tragen müssen. Außerdem dürfen Hunde nicht in die Innenräume mitgenommen werden. Wir wissen nicht, ob das in der Hauptsaison kontrolliert wird, aber in der Nebensaison ist die Fähre nicht wirklich voll und Luna fährt ohne Maulkorb mit.

Unterkunft: Wo wohnen auf Hvar?

Hvar hat einige schöne Orte zum Übernachten zu bieten. Unsere Auswahl an Unterkünften findest du hier.

Unterkünfte in Hvar Stadt

House Filipin-Green Oasis in the central part of town*: großer Garten, 100 Meter vom Strand und trotzdem in der Nähe zum Zentrum.
Apartments Pavicic Tudor*: etwas außerhalb des Zentrums, in der Nähe zum Strand.

Unterkünfte in Stari Grad

House at the sea front*: knuffige Apartments direkt an der Promenade mit Blick auf den Hafen.
Apartments Sunce*: nahe des Zentrums und eines Strands, mit schöner Dachterrasse.

Unterkünfte in Jelsa

Apartment sea view*: Apartment mit Meerblick, nahe des Zentrums
B&B Aurora*: nahe des Zentrums, alles fußläufig erreichbar.
Apartments Goic*: günstig und gut, nahe des Zentrums

Unterkünfte auf den Pakleni Inseln

Robinson House Nicolina*: eine super entspannte Unterkunft zur Selbstverpflegung auf den Höllensineln, auch Pakleni Inseln genannt, mit Meerblick

Unterkünfte am Strand

Villa Zaca* direkt an einem kleinen Strand, mit wunderschönem Meerblick
Apartments and rooms by the sea Hvar – 8785* in der Nähe von Hvar Stadt, ebenfalls direkt am Meer.

Hvar Strand

Noch nicht die passende Unterkunft dabei? Hier findest du weitere Ferienwohnungen in Jelsa und den anderen Städtchen auf Hvar*:



Booking.com

Das sind die schönsten Strände auf Hvar

Hier findest du eine Liste der schönsten Strände auf Hvar geordnet nach Sandstränden und Kiesstränden:

Sandstrände auf Hvar

Mlaska Beach: Kleiner aber feiner Sandstrand, wunderschönes Wasser. Grenzt an einen Campingplatz. Kostet 10 Kuna pro Person Eintritt, wenn du nicht auf dem Campingplatz übernachtest. Das Parken kostet etwa 30 Kuna

Pokonji Dol Beach: Bucht mit traumhaft türkisfarbenem Wasser nahe Hvar Stadt. Du findest dort außerdem ein Restaurant und kannst direkt am Strand übernachten, zum Beispiel im hervorragend bewerteten Apartments and rooms by the sea Hvar – 8785* mit Meerblick.

Kiesstrände auf Hvar

Veliki Pokrvenik: Märchenhafte kleine Bucht, direkt an Klippen und einem kleinen Wald gelegen. Das Meer leuchtet smaragdfarben und in der Ferne blickst du auf Berge. Übernachten mit Meerblick kannst du zum Beispiel im bei Booking als hervorragend bewerteten Apartmani Nikola* (Stand: August 2020).

Dubovica Beach: Ein etwas größerer Strand bei Zarace. Parken kannst du kostenlos an der Straße, es führt dann ein etwas steilerer Weg ca. 10 Minuten hinunter zum Strand, an dem du Schatten, eine Bar und ein Restaurant findest. Perfekt, um dem Trubel von Hvar Stadt zu entkommen.

Beach Stara: Kristallklares Wasser in einer kleinen Bucht mir Blick auf Makarska in der Ferne. Der Strand befindet sich im Nordosten der Insel.

Beach Pakomina: Wunderschöne zwischen Felsen versteckte Bucht, recht klein. Es gibt ein sehr gutes Restaurant und du kannst dein Boot festmachen, falls du damit unterwegs bist

Hvar Strand

Die 3 schönsten Städte auf Hvar

Hvar mag zwar aufgrund seiner Lavendelfelder und der Strände bekannt sein, aber die Insel hat definitiv ein paar hübsche Städtchen und Orte zu bieten. Von der gleichnamigen Hauptstadt, dem verschlafenen Fischerdorf Stari Grad oder dem modernen und doch gleichzeitig traditionellen Jelsa liest du hier.

Städteübersicht
Hvar Stadt
Stari Grad
Jelsa

Schönste Städte: Hvar Stadt

Orangen- und Zitronenbäume begrüßen dich zwischen den typisch orangefarbenen Dächern eines alteingesessenen kroatischen Dorfes, dazwischen kannst du einen Blick auf das Meer erhaschen. Das sind unsere ersten Eindrücke von Hvar Stadt. Wenn du die Insel Hvar besuchst, darf natürlich ein Besuch in der gleichnamigen Hauptstadt nicht fehlen. Parkplätze findest du in Hvar Stadt zum Beispiel in der Ulica Dinka Kovačevića auf dem Parkplatz Hvar City Parking 4:

Vom Parkplatz aus kommst du schnell ins Zentrum, indem du die Ulica Matija Ivanica herunterläufst.

Hvar Sehenswürdigkeiten

Dort reckt sich außerdem die Kirche Crkva Sv. Marka in die Höhe. Rechts von dir wirst du irgendwann eine lange Steintreppe entdecken, die dich zur Promenade und in den Hafen führt.

Hvar Stadt

Schau dir in Ruhe die Loggia und die Kathedrale Sankt Stefan an, schlendere entlang der Promenade und durch die schmalen Gassen. Danach kannst du wunderbar eine Pizza im Restaurant Mizarola genießen, bevor du die Festungen rund um Hvar erkundest. Ein Tag Erkundungstour durch Hvar reicht im Grunde aus. Wenn du aber länger bleiben willst, findest du genügend Unterkünfte, um dort zu übernachten, zum Beispiel das House Filipin-Green Oasis in the central part of town* und Apartments Pavicic Tudor*.

Zurück zur Städteübersicht

Schönste Städte: Stari Grad

Die Fischerbote schaukeln ungenutzt im seichten Wasser. Ein alter Mann klettert in sein Boot und fährt um halb fünf zum Fischen raus. Während er sein Boot gekonnt ausparkt, fährt ein anderer Mann zurück in den Hafen ein und grüßt ihn. Man kennt sich hier.
Während wir entlang des kleinen friedlichen Hafens in Stari Grad schlendern, duftet es nach Kiefern. Der Geruch von Feuer mischt sich dazu. Im Hinterland brennt jemand aussortierte Olivenzweige nieder. Möwen fliegen schreiend über uns hinaus aufs Meer und auf der anderen Seite des Hafens hämmert ein Bauarbeiter auf dem Dach eines Hauses, das neugebaut wird.

Hvar Stari Grad

Stari Grad ist unser Tipp für dich, wenn du Ruhe und Entspannung suchst. Denn hier kannst du die Seele in einem verschlafenen Fischerdörfchen baumeln lassen – zumindest während der Nebensaison. Wir verlieben uns ein bisschen in das friedliche Dorf. Übernachten kannst du gut im House at the sea front* direkt an der Promenade mit Blick auf den Hafen und im Apartments Sunce*. Für einen kurzen Spaziergang durchs Dorf kannst du neben dem Tommy-Supermarkt parken:

Zurück zur Städteübersicht

Schönste Städte: Jelsa

Kinder spielen mit Inlinern und Rollern auf dem Dorfplatz, ein Junge schießt einen Ball gegen eine Hauswand. Möwen streiten sich mit Tauben um die letzten Brotkrumen, ein seichter Wind weht und bringt lauwarme Frühlingsluft, während wir unseren Latte Macchiato und Espresso im Café Fontana schlürfen. Dann lassen wir den Blick in Richtung Meer schweifen, denn auch das können wir von unserem Café-Platz aus betrachten.

Stari Grad Hvar

Jelsa ist friedlich und die Bewohner sind entspannte Insulaner, die sich grüßen und für ein Pläuschchen am Morgen nicht zu schade sind.

Jelsa Hvar

Wenngleich Jelsa ein hübsches Dorf ist, kommt es doch nicht ganz an den Charme von Stari Grad heran. Denn der bunte Schriftzug vor der kleinen Bucht der Stadt, direkt neben dem Park voller Akazien, Palmen und Pinien, lässt darauf schließen, dass es zur Hochsaison ziemlich voll hier werden kann.

Jelsa Hvar Sehenswürdigkeiten

Parken kannst du in vielen der Seitengassen recht gut, wenn du Glück hast. Zur Übernachtung bieten sich das Apartment sea view*, das B&B Aurora* und das gute und sehr günstige Apartments Goic* an. Sie alle sind nahe des Zentrums von Jelsa gelegen.

Zurück zur Städteübersicht

Sehenswürdigkeiten: Was unternehmen auf Hvar?

Von Festungen aus vergangenen Zeiten, traditionelle Schäferhütten aus losen Steinen, Hölleninseln und duftenden Lavendelfeldern handeln die Hvar Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen, die wir dir hier zusammengestellt haben. Denn wenn du ein paar Tage auf Hvar bleibst, selbst wenn es nur eine Nacht ist, kannst du einiges entdecken.

Sehenswürdigkeiten-Übersicht
Festungen: Spanjola und Napoleon
Hölleninseln – Pakleni Inseln
Kažuns und Steinmauern
Lavendelfelder
Wandern durch Olivenhaine

Festung Spanjola und Naopleon Festung bei Hvar 

Die kroatische Flagge thront auf einem Turm der Spanischen Festung (Spanjola). Um die Burg herum ranken sich hellviolett blühende Rosmarinhecken, von weitem scheint es, als würden die Pinien an ihrem Fuße die Festung weich auf sich betten wollen. Die Spanjola wurde im 13. Jahrhundert von spanischen Arbeitern errichtet. Wenig später, im 16. Jahrhundert wurde sie bei Eroberungen zerstört und schließlich bis ins 19. Jahrhundert wieder aufgebaut.

Festung Spanjola Hvar

Normalerweise kannst du die Festung auch besichtigen, in der Nebensaison hat sie leider geschlossen, weshalb wir nicht reinkommen. Aber das macht nichts, denn rechts neben der Burg gibt es einige befestigte Holzliegen mit wundervoller Aussicht über Hvar Stadt und Blick auf die Hölleninseln vor der Küste Hvars. Die Fahrt dorthin lohnt sich also auch in der Nebensaison.

Hvar Spanjola Aussicht

Parken kannst du direkt vor der Festung:

Von der Spanjola Festung aus siehst du noch etwas weiter oben auf dem Berg eine weitere Festung. Das ist die Napoleon Festung, also die französische Festung, wenn man so will. Sie wurde während der Regierungszeit Napoleons im 19. Jahrhundert gebaut, daher der Name. Heute ist sie Heimat des Observatoriums der Universität Zagreb. Für Besucher ist die Festung nicht geöffnet. Trotzdem lohnt sich die Fahrt auf den Berg für ein Picknick bei wunderbarer Aussicht auf die gesamte Stadt, die Spanische Festung, die Hölleninseln und das Meer.

Napoleon Hvar Aussicht

Parken kannst du bequem direkt an der Festung, wo es passt:

Zurück zur Sehenswürdigkeiten-Übersicht

Hölleninseln – Pakleni Inseln – Paklinski Otoci

Wie ein (freundliches) Seemonster heben sich vor der Küste Hvars einige bewaldete Hügel aus dem Meer: Die Hölleninseln, auch Pakleni Inseln oder Paklinski Otoci, sind eine Inselgruppe von etwa 15 Inseln. Ihr kroatischer Name kommt aber nicht vom Wort Hölle, sondern ist auf die Bezeichnung für Kiefernharz, das früher beim Bau von Schiffen genutzt wurde, zurückzuführen. Ihre größte Insel heißt Sveti Klement.

Hölleninseln Hvar

Von Hvar aus kannst du wunderbar eine Kajaktour zu den Pakleni Inseln machen und den Sonnenuntergang beobachten. Tipps für eine schöne Kajaktour findest du zum Beispiel hier. Wenn du auf den Inseln übernachten möchtest, kannst du aber auch mit dem Taxiboot rüberfahren. Übernachten kannst du zum Beispiel im Robinson House Nicolina*

Zurück zur Sehenswürdigkeiten-Übersicht

Kažuns und Steinmauern, so weit das Auge reicht

Vermutlich fällt es dir auf, sobald du eine Weile durch die Landschaft Hvars fährst: Irgendwie findest du hier überall fein säuberlich aufgetürmte Steinmauern. Etliche von ihnen erstrecken sich hunderte von Metern weit über die schroffen Gebirgshänge. Oft findet man sie in der Nähe von kleinen Steinhütten. Was hat es damit auf sich?

Hvar Steinmauern

Die Steinmauern sind teilweise tausende von Jahren alt, von Hand aufgeschichtet und halten ohne Mörtel oder sonstige Hilfsmittel. 2016 hat die UNESCO diese Kunstform als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. Einst dienten sie der Einteilung von Gebieten, heute wachsen zwischen ihnen Olivenbäume, Weinreben und Lavendel.

Hvar Steinhäuser Kazun

Die Steinhütten boten einst Schäfern und ihren Schafen Schutz vor Regen und Wind. Aber auch Arbeitsgeräte wurden darin aufbewahrt. Auch diese sogenannten Kažuns halten ganz ohne Mörtel und sind lose aufeinandergetürmt. Sie zeugen von der jahrtausendealten Besiedlung Hvars. Du wirst verschiedene Stile bemerken, die meisten finden sich aktuell noch zwischen Olivenhainen. Dort nämlich, wo auch derzeit noch Menschen arbeiten.

Zurück zur Sehenswürdigkeiten-Übersicht

Hvars Lavendelfelder

Dafür ist Hvar bekannt: Lavendel. Wenn du den Lavendel blühen sehen willst, musst du allerdings zwischen Ende Juni und Anfang Juli nach Hvar kommen. Dann findest du ihn vor allem in nicht so dicht besiedelten Gebieten, zum Beispiel zwischen den eben erwähnten Steinmauern in seinen Farben strahlen. Wir haben dieses Glück leider nicht, denn wir sind im März dort, aber man sagt, Hvar würde sich zur Blütezeit in ein Lavendelmeer verwandeln.

Zurück zur Sehenswürdigkeiten-Übersicht

Wandern durch Olivenhaine

Ein knorriger, uralter Olivenbaum reckt sich in die Sonne und spendet gleichzeitig einer Schafsmutter und ihrem Lamm Schatten. Um ihn herum kämpfen die jüngeren Olivenbäume darum, ebenso alt und groß zu werden.

Oliven Wandern Hvar

Zwischen den vielen Olivenbäumen verläuft ein schmaler Weg und irgendwo im Hain steigt eine dunkelgraue Rauchwolke auf, weil der Bauer die abgeschnittenen Olivenzweige verbrennt.

Hvar Oliven

In der Ferne sind deutlich die orangenen Dächer von Jelsa zu erkennen, die vor der azurblauen Bucht aus dem grünen Wald ragen.

Wandern Hvar

Die beste Zeit zum Wandern auf Hvar ist wegen der Hitze im Sommer zwischen April und Juni sowie zwischen September und November.

Zurück zur Sehenswürdigkeiten-Übersicht

Die besten Restaurants und Cafés auf Hvar

Diese Restaurants und Cafés auf Hvar können wir dir fürs Frühstück, Mittag- und Abendessen empfehlen.

Hvar Stadt
Mizarola – authentische und modern eingerichtete Pizzeria, die Pizza ist mega lecker, die Bedienung super freundlich!
Jelsa
Café Splendid – wir lassen uns am Morgen in Jelsa im Café Splendid auf einen Latte Macchiato und einen Americano nieder – sehr lecker. 🙂

Bei den Verlinkungen der Restaurants handelt es sich um Werbung ohne Auftrag.

Warst du schon auf Hvar und hast weitere Tipps für die schöne Adria-Insel? Oder hast du Verbesserungswünsche oder -vorschläge für zukünftige Artikel? Dann lass uns doch gerne weiter unten einen Kommentar da. 🙂 Dir gefallen unsere Hvar Tipps? Dann teil sie gern auch auf Pinterest und Co:

Hvar Kroatien Pinterest

 

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Das darfst du in Kroatien außerdem nicht verpassen:

Meersburg: Die vielleicht schönste Stadt am Bodensee

Meersburg Bodensee Burg

Lass mal nach Meersburg fahren. Soll schön sein da. Zack, sitzen wir im Auto nach Meersburg am Bodensee. Und es ist tatsächlich wahnsinnig schön dort. Wo genau Meersburg liegt, was genau so schön an der kleinen Stadt ist, was du in Meersburg unternehmen kannst und wo du übernachten und parken kannst, erfährst du hier.

 

1. Wo liegt Meersburg?

Meersburg liegt am Bodensee. Genauer gesagt in Baden-Württemberg, westlich von Friedrichshafen. Am von Meersburg aus sichtbaren Ufer auf der anderen Seite des Bodensees liegt Konstanz.




2. Meersburg am Bodensee: Mittelalter und Idylle

Wir hatten kaum Erwartungen an Meersburg, hatten nur vorher gehört, dass es dort sehr schön sein soll. Umso begeisterter waren wir von der kleinen Stadt am Bodensee. Schon die Anfahrt ist wunderschön. Denn wir übernachten in Tettnang* und fahren mit dem Auto nach Meersburg. Während der Autofahrt flitzen etliche Kürbisfelder, Apfel- und Hopfenplantagen am Fenster vorbei. Noch nie haben wir so viele Apfelplantagen gesehen. Die tiefroten Äpfel sind so reif, dass sie teilweise schon zu Boden fallen.

Meersburg Weinberg

Nach und nach ersetzen Weinreben die Apfelplantagen, bis wir schließlich in Richtung Meersburg abbiegen.

Meersburg Häuser

Es fühlt sich ein bisschen so an, als wären wir ins Mittelalter zurückversetzt, während wir so durch die Gassen von Meersburgs Altstadt schlendern. Leider ist die Stadt sehr mit Touristen überlaufen. Das tut jedoch ihrem knuffigen Aussehen keinen Abbruch. Die schmalen Häuschen stehen dicht an dicht, in den unterschiedlichsten Farben, orange, hellblau, gelb, angestrichen oder die Holzbalken sichtbar und mit Fensterläden geschmückt. Hier mal ein Weinkeller im Erdgeschoss, dort ein kleines Café, ein Bäcker. Beinahe jeden Balkon schmücken hängende Geranien, an einigen steinigen Häuserwänden klettern dickstämmige Weinreben empor.

Meersburg Wein Haus

Die Burg, die Meersburg ihren Namen verleiht, thront über dem Bodensee. Von unten, vom Ufer aus sieht sie schon sehr hübsch aus. Aber der Ausblick auf den Bodensee, wenn du ein paar Stufen erklimmst und von oben hinunterschaust, ist noch viel schöner.

Meersburg

Ein paar Schritte weiter und du stehst auf der Schlossterrasse, denn das Neue Schloss Meersburgs schließt sich quasi direkt an die Burg an. Von dort aus blickst du auf saftig grüne Bäume und tiefgedeckte Dächer mit spitzen Dachfenstern vor einem mattblauen Bodensee-Panorama, gespickt mit kleinen weißen Segelbötchen. Im Hintergrund ist Land in Sicht: Konstanz.

Meersburg Schlossterrasse Ausblick

Wir könnten ewig auf der Schlossterrasse sitzen und den Ausblick genießen. Diese Kombination aus Mittelalter und Idylle macht Meersburg wahnsinnig schön. Oben auf der Burg und auf der Schlossterrasse ist es übrigens nicht ganz so voll wie unten an der Promenade und es gibt ein Café.

3. Was tun in Meersburg?

Was kannst du in Meersburg am Bodensee unternehmen? Unsere Tipps für deinen Aufenthalt haben wir dir hier zusammengefasst.

  • Die Meersburg besichtigen
    Und mit der Meersburg ist hier die Burg gemeint, von der wir oben schon gesprochen haben. Die kannst du nämlich besichtigen. Die Burg Meersburg ist die älteste noch bewohnte Burg Deutschlands. Von ihr aus hast du einen wunderschönen Ausblick auf den Bodensee. Unter anderem kannst du dir in der Burg die Dürnitz (eine alte Burgküche), den Palas, die Waffenhalle, den Rittersaal, das Burgverlies und eine Folterkammer anschauen, alles noch mittelalterlich eingerichtet. Hunde dürfen hier übrigens auch rein. Die Preise und Öffnungszeiten findest du hier. In der Burg gibt es auch ein Burgcafé, von dem aus du den Bodensee gut im Blick hast, wenn du draußen sitzt.
Meersburg Bodensee Burg
  • Ausblick von der Schlossterrasse genießen
    Auf der Schlossterrasse des Neuen Schlosses in Meersburg kannst du in einem Café sitzen, den Ausblick auf den Bodensee zwischen Palmen, orangenen, lilafarbenen und weißen Blumen genießen, während du einen Kaffee schlürfst oder einen Flammkuchen genießt. Den Flammkuchen können wir sehr empfehlen und es ist nicht so teuer wie es aussieht. 😉

Meersburg Neues Schloss

  • Durch die Gassen schlendern und entdecken
    Durch die Gassen Meersburgs spazieren ist etwas für dich, wenn du dich an außergewöhnlichen kleinen und niedlichen Häuschen erfreuen kannst, die von Efeu und Weinreben bedeckt sind und einfach nur hübsch aussehen. Du entdeckst so das ein oder andere urige Café, in dem du eine Weile sitzen und die Leute oder das Treiben beobachten kannst.

Meersburg Fähre Konstanz

  • Mit der Fähre nach Konstanz übersetzen
    Wir setzen nach unserem Besuch im Schlosscafé mit der Fähre nach Konstanz über. Für zwei Personen und ein Auto kostet uns das 15,40 Euro One Way (zurück fahren wir mit dem Auto außen um den See herum). Hunde kosten nichts. Konstanz selbst hatten wir uns noch etwas hübscher vorgestellt, vielleicht sind wir aber auch von Meersburg desillusioniert. Schön ist es trotzdem hier. Richtig cool finden wir, dass wir einfach mal eben in die Schweiz spazieren und wieder zurück nach Deutschland. Denn die schweizerisch-deutsche Grenze verläuft mitten durch die Stadt. Die Grenzübergänge sind noch sichtbar, allerdings kann man natürlich ganz ohne Kontrolle rüberlaufen. Was auch super schön ist: Abends mit einem kühlen Getränk am Ufer des Bodensees sitzen und den Booten, Schiffen, Fähren, Jetskis, Schwimmern, Enten zuschauen.

Konstanz Bodensee

  • Auf den Spuren des Weinbaus
    Eine einstündige Weinprobe kannst du im Staatsweingut Meersburg für 15 Euro bis Mitte September besuchen.
  • Meersburg Therme
    Die Meersburg Therme liegt direkt am Bodensee. Im Sommer gibt es ein Strandbad, du findest aber auch eine Sauna und einen Außenpool mit Seeblick. Wir waren nicht dort, aber das sieht in der Tat verlockend aus.
  • Museen erkunden
    Neben dem Museum des neuen Schlosses hat Meersburg am Bodensee noch weitere Museen zu bieten. Für Museengänger oder bei Schlechtwetter gibt es noch diese Möglichkeiten:
    vineum Bodensee: Das Weinerlebnishaus, das die Geschichte des Weins erzählt.
    – Zeppelin Museum: Hier gibt’s Inventar, Speisekarten, Bücher und mehr aus der Zeit der Zeppeline zu sehen.
    Galerie Bodenseekreis: Im Sommer gibt’s hier moderne und zeitgenössische Kunstausstellungen
  • Das Neue Schloss anschauen
    Das neue Schloss Meersburg grenzt quasi direkt an die Burg. Du kannst den Museumsteil besichtigen. Wir haben das mit Hund allerdings nicht getan.

4. Wo übernachten in Meersburg?

Meersburg selbst ist recht voll und recht teuer und abgesehen davon nicht unbedingt für Autos gemacht, zumindest die Altstadt und der schöne Teil. Wir übernachten deshalb in einer hübschen und modernen Ferienwohnung in Tettnang*. Tettnang ist die flächenmäßig drittgrößte Stadt im Bodenseekreis Baden-Württembergs. Von dort aus fahren wir knapp 35 Minuten nach Meersburg, dafür liegt die Stadt super zentral, um sich auch andere Ausflugsziele anzuschauen.
Es gibt aber natürlich auch Apartments direkt in oder nahe Meersburg:

Das Seeblick Meersburg* lockt mit einem wunderbaren Ausblick auf den Bodensee und die Weinberge, die Lage ist top und die Fewo sehr gut bewertet. Der Preis ist fair.

Das Romantik Hotel Residenz am See* ist als fabelhaft bewertet und eignet sich für alle, die ohne Auto unterwegs sind (Parkplätze gibt es aber auch). Denn es liegt nur fünf bis zehn Gehminuten vom Neuen Schloss und von der Burg Meersburg entfernt. Die Zimmer bieten Ausblick auf den Bodensee oder die Weinberge. Ist demnach aber etwas teurer die Nacht.

Das Boutique Hotel 3 Stuben* liegt direkt in der Altstadt, die Lage ist top und die Preise sind ebenfalls fair.

Das Gästehaus Sommertal* liegt nahe am Bodensee und der Altstadt von Meersburg und besitzt einen eigenen Pool. Der Preis pro Nacht ist je nach Saison günstig.

Natürlich gibt es aber noch viel mehr Unterkünfte, das sollen nur Anregungen sein. 🙂 Hier bekommst du einen größeren Überblick über die Unterkünfte in Meersburg und Umgebung*:



Booking.com

5. Parken in Meersburg

Solltest du aber, wie wir, nicht in Meersburg unterkommen, gilt es, erst einmal einen Parkplatz zu finden. Mehrere Parkplätze und Parkhäuser sind bei der Einfahrt in die Stadt ausgeschrieben. Vermutlich tun sich preislich alle nichts. Deshalb entscheiden wir uns für das Parkhaus Fähre, das sich, wie der Name es vermuten lässt, direkt am kleinen Hafen der Fähre, die nach Konstanz übersetzt. Das Parken kostet hier 2,50 Euro pro Stunde (Stand September 2020).

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

6. Das könnte dich auch interessieren: