Slowenien Roadtrip: Route, Unterkünfte & Highlights für 14 Tage

Bohinj See Slowenien


Slowenien ist einfach nur schön. Deshalb haben wir kurzer Hand unsere Rucksäcke ins Auto gepackt und sind mit unserem Hund Luna in das kleine zwischen Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien gefahren. Das Ergebnis: Ein wunderschöner Slowenien Roadtrip. So schön, dass wir unsere Route, Erfahrungen und Highlights in diesem Artikel mit dir teilen wollen. In wenigen Stunden erreichst du von den Bergen aus die mediterrane Küste. Wir haben selten ein so vielseitiges Land in so kurzer Zeit erkundet. Fazit: Wir waren mehr als begeistert.

Slowenien Roadtrip Route

Unser Slowenien-Roadtrip startet in Radovljica, in der Nähe von Bled. Du ahnst es schon, von dort aus erkunden wir den Bleder See und nicht nur das, sondern auch den Vintgar Klamm und den Bohinj See. Hierfür planen wir drei Tage ein. Weiter geht’s für zwei Tage nach Ljubljana und danach an die Küste: Vier Tage verbringen wir in Piran. Krönender Abschluss und die Bezeichnund definitiv wert, ist Bovec im Soca-Tal. Das sind abschließend noch mal vier Tage. Einen zusätzlichen Tag, um auf 14 Tage zu kommen, können wir dir in jedem der Aufenthalte empfehlen. Slowenien ist einfach wunderschön. Hier die Route mit reiner Fahrtzeit:

Slowenien Roadtrip Tipps auf einen Blick

All unsere Tipps für deinen Slowenien Roadtrip findest du im Detail in diesen Artikeln:

Soca wandern Trenta

Wandern im Soca-Tal: Naturparadies in Slowenien

Umgeben von den Julischen Alpen entspringt die Soca im Norden Sloweniens und bahnt sich ihren Weg bis nach Italien. Das ...
Weiterlesen …
Piran Slowenien Stadtmauer

Piran Tipps: Kleine Toskana in Slowenien

Piran ist eine kleine, malerische Stadt in Slowenien, direkt an der Adriaküste gelegen. Du kennst sie vielleicht schon, denn wenn ...
Weiterlesen …
Blick auf Ljubljana

Ljubljana in Slowenien: Die besten Tipps & Highlights

Ljubljana gilt als Juwel in Slowenien. Auf unserem Slowenien Roadtrip verbringen wir zwei Nächte in der Landeshauptstadt und verstehen, wieso ...
Weiterlesen …
Bleder See Aussichtspunkt

Bleder See, Vintgar Klamm & Bohinj See in Slowenien: Tipps & Eindrücke

Wer kennt ihn nicht zumindest von Fotos? Mittlerweile ist der Bleder See durch das idyllische Fotomotiv der einzigen Insel Sloweniens ...
Weiterlesen …

Unterkünfte für deinen Slowenien Roadtrip

Insgesamt haben wir in einem sehr gemütlichen Hostel und drei empfehlenswerten Apartments übernachtet:

Unterkunft am Bleder See, Vintgar Klamm & Bohinj See:

Life Hostel Slovenia* in Radovljica

Unterkunft in Ljubljana:

Zentrumsnahes gemütliches Airbnb direkt im Zentrum von Ljubljana

Unterkunft in Piran:

Apartment Artemus Studio Rozmanova* direkt am Tartini-Platz, also im Zentrum der Altstadt

Unterkunft im Soca-Tal:

Apartment Bovec Dana* in Bovec, in der Nähe wunderbarer Wander- und Ausflugsmöglichkeiten

Unsere Slowenien-Highlights 

  • Wir fanden den Bohinj See schöner als den Bleder See, nicht zuletzt, weil wir dort mit der Seilbahn auf den Berg Vogel gefahren und dort gewandert sind. Der See ist einfach sowohl vom Ufer als auch vom Berg aus ein Traum.
  • Ljubljana hat einen unvergesslichen Flair. Irgendwie ein bisschen wie Berlin in ganz klein.
  • In Piran haben wir uns gleich heimelig gefühlt. Wenn auch die fußläufig erreichbaren anderen Städte dort nicht ganz so hübsch sind – Piran, das Meer und die Menschen machen das alles wieder gut.
  • Das Soca-Tal bleibt unser Favorit in Slowenien. Einfach nur wunderschön – der smaragdfarbene Fluss, die Wandermöglichkeiten, die Natur, die Berge und Bäume, die Aussicht. Wenn wir an Slowenien zurückdenken, dann vor allem ans Soca-Tal.

Fazit Slowenien Roadtrip

Für uns ist unser Slowenien Roadtrip ein unvergesslich schöner Urlaub inmitten der Natur, mit überraschend mediterraner Küste und überaus freundlichen Menschen. Du bist richtig in Slowenien, wenn du wandern und in der Natur sein möchtest. Für Strandurlaube ist Slowenien eher nicht geeignet, da es an der Küste kaum Sandstrände gibt. Wir waren definitiv nicht das letzte Mal in Slowenien.

*Dies ist ein Empfehlungslink (Affiliate-Link). Wenn du über diesen Link etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

Genug von Slowenien? Wie wär’s stattdessen mit Kroatien:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.