Schlagwort: Yucatan

Yucatan Roadtrip, Mexiko: Reiseroute, beste Reisezeit & Highlights

Isla Mujeres Tipps


Du willst lange weiße Strände, türkisfarbenes, warmes Meer und auf den Spuren der Menschheit unterwegs sein? Wie wäre es mit einem Roadtrip durch Yucatan in Mexiko? Hier findest du unsere Tipps für deinen Yucatan Roadtrip.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks (mit * gekennzeichnet). Wenn du über diese Links etwas buchst oder kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts, wenn du über diesen Link buchst. Danke für deine Unterstützung!

1. Warum du nach Yucatan solltest 

Karibikfeeling, Wasser so türkis, dass du es nicht glauben kannst, Kultur- und Strandurlaub in einem – das alles und noch mehr hat die Yukatan-Halbinsel in Mexiko zu bieten. Warum solltest du also dorthin? Weil wir noch nie zuvor und nie wieder danach ein so schönes Meer gesehen haben, das dazu auch noch richtig warm war. Okay, das in Belize kam nahe ran. Aber  eben nicht ganz… Yucatan ist vielfältig: Von wunderschönen Inseln über Maya-Ruinen bis hin zu mit dem klarsten Wasser gefüllten Kalksteinhöhlen, so genannten Cenoten, und einer Lagune, die für ihre sieben Blautöne bekannt ist. Ja, Yucatan ist einfach eine Reise wert.

Isla Mujeres Meer

Vorne das türkisfarbenste Meer, das man sich vorstellen kann, am Horizont sieht man die Zona Hotelera von Cancun. Wie könnte man das nicht lieben?

2. Die beste Reisezeit für Yucatan

Für den klassischen Sommerurlaub eignet sich Mexiko und damit die Yukatan-Halbinsel leider eher nicht. Im Gegenteil: die ideale Reisezeit ist von Dezember bis April. Wenn es also in Deutschland kalt, nass und dunkel ist, kannst du deinen Yukatan Roadtrip bei strahlender Sonne und oft über 30 Grad genießen. Von Mai bis Oktober gibt es öfter Regen dort und von Juni bis November ist offiziell Hurrikan-Saison in Mexiko. Da solltest du schon Bock drauf haben, um keine negativen Überraschungen zu erleben.

Isla Mujeres Playa Norte

Auch bei dunklen Wolken kann sich das Meer an der Playa Norte auf Isla Mujeres sehen lassen.

3. Anreise nach Yucatan: So kommst du hin

Am einfachsten und meist auch am günstigsten ist es, von Deutschland aus direkt nach Cancun zu fliegen. So sparst du dir weitere Inlandsflüge in Mexiko (z.B. von Mexiko-Stadt aus) und bist direkt in Yucatan. Condor bietet oft günstige Flüge dorthin an, häufig von Air Canada ausgeführt. Es schadet aber sicher nicht, einfach mal bei skyscanner zu schauen, ob es gegebenenfalls aktuell günstigere Flüge gibt. Und naja, wenn du dann in Cancun gelandet bist, kann’s im Grunde direkt losgehen. 🙂

Cozumel Tipps Playa Chumul

Die Playa Chumul auf Cozumel.

4. Reisedauer: Wie lange lohnt sich ein Roadtrip durch Yucatan?

Grundsätzlich gilt, wie immer: Je mehr Zeit du vor Ort hast, desto mehr kannst du entdecken, also desto besser. Wir finden, ein Minimum von zwei Wochen sollte es schon sein, um richtig anzukommen und zumindest ein paar Stopps mitnehmen und auch genießen zu können. Solltest du nur einen Stopp planen, sind sicher auch zehn Tage in Ordnung. Wir finden aber, für weniger als zehn Tage lohnt sich der Langstreckenflug nicht. Natürlich kannst du aber auch für fünf oder sieben Tage nach Mexiko aufbrechen. Es lohnt sich halt nur nicht. 😉

Eidechse Maya Ruinen

Eine Eidechse vor der malerischen Kulisse in Tulum.

4. Yucatan Highlights: Was du sehen musst

Auf deinem Roadtrip durch Yucatan gibt es einige Dinge, die du unbedingt sehen musst! Wir haben dir eine Liste der Highlights in Yucatan zusammengestellt, die du auf deiner Reiseroute berücksichtigen kannst, nicht alle davon konnten wir während unseres Roadtrips selbst entdecken:

  • Chichen Itza: Die wohl bekannteste Maya-Stätte Yucatáns und eines der neuen Weltwunder.
  • Maya Ruinen in Tulum: Ebenfalls eine sehr bekannte Maya-Stätte und die einzige, die direkt am Meer liegt. Ein einzigartiger Ausblick.
  • Isla Mujeres: Eine wunderschöne kleine Insel, nur 13 Kilometer vor Cancun gelegen.
  • Isla Holbox: Ebenso eine wunderschöne Insel, auf der es keine Autos gibt.
  • Laguna Bacalar: Die Lagune, die für ihre sieben Blautöne bekannt ist, etwa eine Stunde von der mexikanisch-belizischen Grenze entfernt.
  • Sian Ka’an: Ist ein mexikanischer Nationalpark, ein Biosphärenreservat und ein Weltnaturerbe der UNESCO mit etlichen Säugetieren, Vogelarten und Fischen. Ausflüge dorthin können etwas teuerer sein.
  • Valladolid: Eine typisch mexikanische Kleinstadt, nahe Chichen Itza gelegen.
  • Mérida: Die Hauptstadt Yukatans, eine Stunde von der Maya-Stätte Uxmal und eineinhalb Stunden von Celestún entfernt.
  • Río Lagartos: Hier findest du ein Biosphärenreservat, die größte Flamingo-Kolonie Mexikos soll hier ansässig sein. Und 400 andere Vogelarten.
  • Las Coloradas: Ein rosaroter See. Kein Scherz, der See ist wirklich pink.
  • Celestún: Ebenfalls ein See und auch hier gibt’s Flamingos. Wo du dir letztlich die Flamingos anschauen möchtest, liegt bei dir. 🙂
Tulum Maya Ruinen

Maya-Ruinen in Tulum.

5. Unsere Route für zwei Wochen Yucatan Roadtrip

Wie du siehst, gibt es auf einem Yucatan Roadtrip einiges zu entdecken – deshalb machen mehr als zehn Tage definitiv Sinn! Auch wir haben es nicht geschafft, uns all diese Dinge anzusehen. Unsere Route für einen 14 Tage Yucatán Roadtrip findest du hier:

Nach einer ersten Nacht in Cancun (hier nicht verzeichnet), geht es los: Wir reisen von Isla Mujeres vor Cancún nach Tulum, dann weiter nach Bacalar und wieder zurück bis zur Insel Cozumel vor Playa del Carmen. Für Isla Holbox fehlt am Ende leider die Zeit, ebenso wie für Merida und Chichen Itza, weshalb wir unsere letzte Nacht noch einmal auf Isla Mujeres verbringen.

Laguna Bacalar Entspannung

Friedlicher Blick auf die Laguna Bacalar.

6. Unsere Unterkünfte in Yucatan

Cancún:

White House Bed and Breakfast* – perfekt für die Nacht nach der Ankunft oder vor dem Abflug

Agavero Hostel* – heimeliges Hostel, noch relativ neue Zimmer, aufgeschlossener und freundlicher Gastgeber, der das Frühstück für jeden selbst zubereitet, auch ideal für eine Nacht in Cancún, bevor du weiterreist

Isla Mujeres:

Poc Na – günstig, aber ein Partyhostel. Gut, wenn du alleine reist und Leute kennenlernen willst

Hotel Berny* – gutes Preis-Leistungsverhältnis, schöne große Zimmer, eigener Pool, gut gelegen zwischen Strand und Wassertaxi-Hafen

Nautibeach* – viele schwärmen davon, wir waren leider nicht dort. Kategorie teures Hotel, dafür direkt am Strand und super bewertet

Tulum:

ContainMe Eco Chic Hotel Tulum –  Zimmer in Form von umgebauten Schiffscontainern, wir fanden es irgendwie cool, allerdings nicht ganz im Zentrum gelegen

Cozumel:

Casa del Solar Centro Cozumel* – einfache aber schöne Zimmer, super freundliche Gastgeberin, mit guten Tipps zur Erkundung der Insel

Cozumel Tipps

Sonnenuntergang auf Cozumel.

7. Die Highlights unseres Yucatan Roadtrips

Yucatán ist wunderschön und vielfältig. Unsere Highlights waren definitiv diese hier:

Beim nächsten Besuch schaffen wir es dann auch zur Isla Holbox und zu Chichen Itza. Und zu den Flamingos. 🙂

 

8. Unsere Reiseberichte für deinen Roadtrip durch Yucatan 

Hier findest du unsere Reiseberichte und Tipps zu unserem Roadtrip auf der Yukatan-Halbinsel in Mexiko:

Isla Mujeres Palmen

Isla Mujeres Tipps & Liebeserklärung

„Ich hab noch nie so türkisfarbenes Meer gesehen!“ Das ist das Erste, das ich (Lisa) im Wassertaxi von Cancun nach ...
Weiterlesen …
Cozumel Tipps Strand

Cozumel Tipps: Anreise, Highlights & Strände

Lange weiße Sandstrände, glasklares Wasser und um die 30 Grad Durchschnittstemperatur: Cozumel ist eine der vier Inseln der Yucatan-Halbinsel in ...
Weiterlesen …
Tulum Mexiko

Tulum Tipps: Maya Ruinen, Cenoten & die Laguna Bacalar

Tulum wird überall gehyped, aber lohnt sich ein Besuch wirklich? Es gibt etliche obligatorische Fotos von der Maya-Ruine, die über ...
Weiterlesen …

Du interessierst dich auch für Belize und El Salvador? Schau mal hier: