Kategorie: Urlaub mit Hund

Julianadorp: Frikandeln, Chocomel und Entschleunigung pur

Julianadorp Strand

Hier findest du unsere Reisetipps für Julianadorp, auch mit Hund. Als Ruhrgebietskinder waren wir natürlich schon einige Male in den Niederlanden – der mehr oder minder kurzen Fahrt sei Dank. Auch in Julianadorp. Allerdings ist das Dorf an der Küste so schön, dass sich mehrere Besuche lohnen, besonders wenn du mal so richtig entspannen willst. Ob zelten, mit dem Camper oder eine Ferienwohnung. All das findest du dort direkt hinter den Dünen. Besonders mit Hund macht es dort Spaß, denn die dürfen dort das ganze Jahr über mit an den Strand.

Hinweis: Die Reise haben wir selbst bezahlt. Jegliche Empfehlungen basieren auf unserer eigenen Meinung.

Wo liegt Julianadorp überhaupt?

Vom Ruhrgebiet aus sind wir in etwa drei Stunden gefahren. Denn Julianadorp liegt etwa 80 Kilometer nördlich von Amsterdam in der niederländischen Provinz Nordholland (Noord-Holland), genauer gesagt in der Gemeinde Den Helder. Der Ort besteht aus den beiden Ortsteilen Julianadorp und Julianadorp aan Zee, wobei sich letzterer direkt an der Nordseeküste befindet.

Die Landschaft von Julianadorp aan Zee ist geprägt von einigen Parks mit Ferienhäusern, vielen Apartments und Campingplätzen. Das alles befindet sich direkt hinter den hohen Dünen, die an sich schon für eine atemberaubende Landschaft sorgen. Man kann nur erahnen, dass es sich dabei wirklich um Dünen handelt, geschweige denn ist das Meer dahinter zu sehen. Eher erheben sich die Dünen wie eine sandige Berglandschaft aus dem sonst so flachen niederländischen Land.

Unterkunft

Im Winter

Wir haben uns ein Ferienhaus für bis zu sechs Personen im Ferienpark Strandslag direkt hinter den Dünen beim Strandpavillon Paal 6 gemietet. Dort gibt drei Haustypen, alle Häuser sind unterschiedlich eingerichtet, weil dort Privatleute die angebotenen Häuschen über die Rezeption vermieten. Der Preis war für 6 Personen, Kleinkind und Hund in Ordnung. Für drei Nächte haben wir insgesamt rund 390 Euro bezahlt, das heißt pro Person pro Nacht etwa 21 Euro. Unser Haus hatte drei Schlafzimmer mit Doppelbetten, ein Wohnzimmer mit Kamin, eine Küche und einen kleinen Garten. Alles sah exakt so aus wie auf den Bildern. Wir können die Unterkunft also sehr empfehlen.

Julianadorp Dünen

Im Sommer

Besitzt du ein Wohnmobil, hast Glück mit dem Wetter oder bist, was Regen angeht, schmerzfrei, kannst du dich (wohl besser im Sommer) auf einem der vielen Campingplätze niederlassen. Lisa war 2015 auf dem Campingplatz Camping ‘t Noorder Sandt. Dort gibt es sogar eine kleine Küche zum Kochen und Spülen. Die Sanitäranlagen waren damals sehr sauber. Vielleicht, weil der Campingplatz relativ teuer ist. Dafür bietet er aber auch ein bisschen mehr Komfort als so manch anderer.

Julianadorp Strand

Außerdem werden im Sommer kleine Ferienhäuschen direkt am Strand mit Panoramablick aufs Meer vermietet. Das muss Wahnsinn sein, aufzuwachen und direkt am Strand zu liegen. Leider sind die Häuschen sehr teuer.

Julianadorp Strand

Unternehmungen

Julianadorp ist Entspannung pur. Willst du dem stressigen Alltag entfliehen und dein Leben für ein paar Tage etwas entschleunigen, bist du hier richtig. In Julianadorp ist noch Zeit für lange, ausgiebige Spaziergänge am 4 Kilometer langen Sandstrand, der geprägt ist von Ebbe und Flut. Der Strand zählt zu den saubersten der Niederlande und ist mit der blaue Flagge („Blauwe Vlag“) ausgezeichnet. Die blaue Flagge ist ein internationaler Umweltpreis und zeugt von sehr guter Qualität.

Besonders mit Hund und Kind bieten sich demnach lange Strandspaziergänge an, um draußen zu sein, die Natur zu erkunden und zu toben – sowohl im Sommer als auch im Winter. In beide Richtungen finden sich kleine Restaurants, in denen es nicht nur die typischen Frikandeln und Pannekoeken (Pfannkuchen) gibt.

Julianadorp Hund Strand

Wir haben uns nach unserem Spaziergang in Richtung Süden in der Cafetaria Duinzicht niedergelassen. Die Pommes dort sind super. Gleich am nächsten Tag sind wir in Richtung Norden gelaufen und haben Frikandeln und Pfannkuchen im Strandpaviljoen Zee van Tijd geschlemmt. Dort kannst du draußen, bei Flut direkt über dem Wasser, sitzen – auch im Winter, da gibt es Decken auf jedem Stuhl.

Funfact
Wusstest du, dass das niederländische Wort Frikandel nicht Frikandel, sondern Frikandel ausgesprochen wird?

Bei gutem Wetter lohnt es sich in jedem Fall, mit dem Fahrrad – ob mit dem eigenen oder einem gemieteten – eine Dünentour zu machen. Stellt euch die Dünen nicht wie kleine Erhebungen vor, sondern wie Hügel, durch die schmale Wege führen. Zwar sind es Sandberge, allerdings üppig mit moosgrünen Pflanzen bewachsen. Es gibt eigens Fahrradwege, die sich kilometerweit durch die Dünenlandschaft ziehen und zu einem Ausflug geradezu einladen.

Südlich des Pavillons am Strand gibt es eine Surfschule (surfschoolfoamball), die natürlich Surfkurse anbietet.

Ganz in der Nähe findest du den Golfplatz Ooghduyne sowie eine Bowlingbahn auf dem Zanddijk.

In Den Helder – die Stadt liegt wenige Kilometer nördlich vom Paal 6 – gibt es außerdem einige Museen und einen Klettergarten. In Anna Paulowna befindet sich ein Tierpark.

Julianadorp mit Hund

Silvester in Julianadorp

Ich kann nur für Silvester 2018/19 sprechen. Wir waren vier Tage dort und die Knallerei hielt sich in Grenzen. In den Ferienparks ist Feuerwerk eigentlich sowieso verboten, trotzdem haben hier und da einige Familien für ihre Kinder geknallt. Luna (unser Hund) bekommt draußen Panik, sobald es knallt. In der Wohnung interessieren sie die Geräusche eher nicht. Insgesamt war der Aufenthalt dort für sie sicher um ein Vielfaches angenehmer als zu Hause im Ruhrgebiet. Zwar ist sie einige Male bei der abendlichen Pipirunde zusammengezuckt und wollte schnell wieder rein – empfehlen würde ich es dennoch jedem Hundehalter, der sich etwas mehr Ruhe für seinen Vierbeiner wünscht. Um Mitternacht gibt es ein öffentliches Feuerwerk, das wir jedoch wegen Kleinkind und Hund nur aus dem Fenster angeschaut haben. Die gesamte Knallerei wurde recht fix, gegen halb eins, wieder eingestellt.

Julianadorp Sonnenuntergang

Fazit

Wenn du auf Entspannung und am Strand rumliegen aus bist, dann nichts wie hin! Julianadorp ist perfekt dafür. Auch für den Urlaub mit Hund und Kind können wir es nur empfehlen. Hunde sind dort überall willkommen, es stehen Trinknäpfe bereit und auch an den Stränden sind die meisten Hunde sehr verträglich. Im Winter laufen die Hunde dort frei am Strand herum. Luna hatte den Spaß ihres Lebens dabei, durch den Sand zu rasen.

Sowohl Camping als auch die klassische Ferienwohnung sind gute Übernachtungsmöglichkeiten. Reist du mit mehr als vier Personen an, solltest du dich allerdings um eine zeitnahe Buchung kümmern.

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel